Praktiker in Griechenland bleibt von Insolvenz unberührt

16. Juli 2013 / Aktualisiert: 11. August 2020 / Aufrufe: 1.327

Die Insolvenz der Baumarktkette Praktiker in Deutschland wird keine Auswirkungen auf die Praktiker Hellas in Griechenland haben.

Wie Repräsentanten der Gesellschaft in Griechenland gegenüber der Athener – Makedonischen Nachrichtenagentur (AMNA) erklärten, „haben die Entwicklungen bei Praktiker in Deutschland mit der Praktiker Hellas nichts zu tun„.

Die Praktiker Hellas – wie auch alle im Ausland aktiven Praktiker-Gesellschaften (Praktiker International GmbH) sowie auch die Gesellschaften Max Bahr (Premium Brand des Konzern in Deutschland) – wird nicht von den Entwicklungen bei der Praktiker AG beeinflusst, die sich auf Maßnahmen zur Sanierung des Portefeuilles der Aktivitäten des Konzerns für konkrete Aktivitäten in Deutschland beziehen und mit dem Unvermögen zur Erfüllung der finanziellen Verpflichtungen durch die konkreten Abteilungen in Verbindung stehen„, lautet es von Seite der Gesellschaft.

Wie die selben Quellen anmerken, bleibt Praktiker Hellas die einzige gewinnbringende Kette in ihrer Branche in Griechenland und eine mit den besten Ergebnissen im gesamten Praktiker-Konzern, mit Umsätzen von 196 Mio. Euro und Gewinnen von 3,5 Mio. Euro vor Steuer für das Geschäftsjahr 2012. Die Gesellschaft wird seit 1991 ohne Probleme betrieben, hat heute 14 Ladengeschäfte und einen Online-Shop, der jüngst aufgewertet wurde.

(Quellen: in.gr)

Kommentare sind geschlossen