Generalstreik in Griechenland am 26 September 2012

13. September 2012 / Aufrufe: 1.976

Die gewerkschaftlichen Organisationen GSEE und ADEDY kündigten für den 26 September 2012 die Ausrufung eines 24-stündigen Generalstreiks in Griechenland an.

Wir lehnen kategorisch die Intervention der Regierung zu einer gesetzlichen Regelung der Mindestlöhne auf dem privaten Sektor, die Abschaffung der freien kollektiven Verhandlungen und die von den Gläubigern befohlenen Absichten zur Senkung der Abfindungen und Erhöhung des Renteneintrittsalters ab„, führt die GSEE in ihrer Bekanntmachung vom 13 September 2012 an und fügt hinzu, dass „solange die Gläubiger auf der Umsetzung auswegloser Politiken beharren, wird sich der Kampf der Gewerkschaften steigern„.

Die GSEE bezieht sich ebenfalls auf das Urteil der Einzelrichterkammer des Landgerichts Chalkidiki, mit dem die Entlassungen annulliert wurden, die bei den KTEL von Chalkidiki unter Berufung auf Artikel 5 des 6. Akts des Ministerrats des Jahres 2012 über die Abschaffung der Bedingungen des Tarifvertrags und der Personalordnung erfolgten, und merkt an, dass sie die selbe mutige und gerechte Behandlung auch seitens des Obersten Verwaltungsgerichtshofs (StE) erwartet, vor dem am 01 November 2012 der Antrag des Berufsverbands auf die gesamte Annullierung des 6. Akts des Ministerrats verhandelt werden wird.

(Quelle: in.gr)

  1. Wanderer
    13. September 2012, 23:47 | #1

    Kleiner Tipp gefällig?

    Macht es nicht allein in GR, es gibt noch sehr viel mehr Menschen in der EU, denen es saudreckig geht, die sich beschämt und erniedrigt fühlen. SOLIDARITÄT war damals ein Wort mit Inhalt…

Kommentare sind geschlossen