Mandate der Parlamentswahlen Juni 2012 in Griechenland

19. Juni 2012 / Aktualisiert: 10. August 2020 / Aufrufe: 1.515

Das Wahlergebnis der Parlamentswahlen im Juni 2012 in Griechenland führte für etliche Abgeordnete zum Verlust ihrer Mandate, aber auch zur erneuten Präsenz im Parlament.

Bereits der Wahlgang am 06 Mai 2012 bescherte viele unangenehme Überraschungen speziell für die PASOK-Partei, die rund zwei Drittel ihrer Stärke verlor. Der weitere Verlust von Sitzen bei den Parlamentswahlen des 17 Juni 2012 hatte wiederum zur Folge, dass noch mehr Abgeordnete ihre Mandate verloren und sogar auch klangvolle Namen außerhalb des Parlaments bleiben, während andere ihre Mandate zurückerlangten.

Konkret verlor die PASOK-Partei einen Sitz bei der landeweiten Liste, mit dem Ergebnis, dass die Pressesprecherin der Partei, Fofi Gennimata, außerhalb des Parlaments bleibt. Den Sprung ins Parlament schafften auch nicht Dimitris Lintzeris (2. Wahlbezirk Piräus) und auf Kreta Michalis Karchimakis und Manolis Othonas.

Ebenfalls außerhalb des Parlaments bleibt Elpida Pantelaki der Kommunistischen Partei Griechenland (KKE), während von den Unabhängigen Griechen (ANEL) Giannis Manolis, Christos Zois und Pavlos Kontogiannidis nicht gewählt wurden. In das Parlament zurück kehren dagegen von der PASOK-Partei Nikos Sifounakis (Lesbos), Angela Gkerekou (Korfu) und Panagiotis Rigas (Kykladen).

Dora Bakogianni, die mit der Nea Dimokratia (ND) kooperierte, wurde als Erste über die Landesliste gewählt, so wie auch weitere drei Abgeordnete der Demokratischen Allianz mit der ND gewählt wurden: Giorgos Kontogiannis (Ilia), Leftheris Avgenakis (Heraklion) und Christos Markogiannakis (Chania). Zusammen mit der ND kehrt auch Simos Kerdikoglou (Euböa) in das Parlament zurück, wogegen im 2. Wahlbezirk Athen Giannis Papathanasiou nicht gewählt wurde. Von Seite der SYRIZA-Partei schließlich wurde Giorgos Pantzas (Attika) gewählt.

Ergänzend sei angemerkt, dass gemäß dem griechischen Wahlgesetz bei den Wiederholungswahlen im Juni 2012 ohne „Kreuzchen“ gewählt wurde und die Verteilung der Mandate auf Basis der Reihenfolge (der Kandidaten) erfolgt, die sich aus dem Ergebnis der Wahlen im Mai 2012 ergab.

Mandate auf Basis des Wahlergebnisses von Juni 2012 in Griechenland

Landesliste (Kandidaten ohne Wahlkreis)

  1. Bakogianni Dora (Μπακογιάννη Ντόρα) (ND)
  2. Athanasiou Charalampos (Αθανασίου Χαράλαμπος) (ND)
  3. Lazaridis Chrysanthos (Λαζαρίδης Χρύσανθος) (ND)
  4. Michelakis Ioannis (Μιχελάκης Ιωάννης) (ND)
  5. Glezos Emmanouil (Γλέζος Εμμανουήλ) (SYRIZA)
  6. Fotiou Theano (Φωτίου Θεανώ) (SYRIZA)
  7. Dimas Pyrros (Δήμας Πύρρος) (PASOK)
  8. Kouik Terens (Κουϊκ Τέρενς) (Unabhängige Griechen)
  9. Giannakis Michail (Γιαννάκης Μιχαήλ) (Unabhängige Griechen)
  10. Pappas Christos (Παππάς Χρήστος) (Chrysi Avgi)
  11. Lykoudis Spyridon (Λυκούδης Σπυρίδων) (Δημοκρατική Αριστερά)
  12. Pafilis Atanasios (Παφίλης Αθανάσιος) (ΚΚΕ)

Wahlbezirk Athen A‘

  1. Kefalogianni Olga (Κεφαλογιάννη Όλγα) (ND)
  2. Avramopoulos Dimitrios (Αβραμόπουλος Δημήτριος) (ND)
  3. Kaklamanis Nikitas (Κακλαμάνης Νικήτας) (ND)
  4. Pipili Fotini (Πιπιλή Φωτεινή) (ND)
  5. Kikilias Vasilios (Κικίλιας Βασίλειος) (ND)
  6. Matarakis Panagiotis (Μηταράκης Παναγιώτης) (Νότης) (ND)
  7. Pavlopoulos Prokopios (Παυλόπουλος Προκόπιος) (ND)
  8. Psycharis Andreas (Ψυχάρης Ανδρέας) (ND)
  9. Tsipras Elexios (Τσίπρας Αλέξιος) (SYRIZA)
  10. Konstantopoulou Zoi (Κωνσταντοπούλου Ζωή) (SYRIZA)
  11. Voutsis Nikolaos (Βούτσης Νικόλαος) (SYRIZA)
  12. Bolari Maria (Μπόλαρη Μαρία) (SYRIZA)
  13. Skandalidis Konstantinos (Σκανδαλίδης Κωνσταντίνος) (PASOK)
  14. Kountoura Elena (Κουντουρά Έλενα) (Unabhängige Griechen)
  15. Kanelli Garyfallia (Κανέλλη Γαρυφαλιά) (ΚΚΕ)
  16. Michaloliakos Nikolaos (Μιχαλολιάκος Νικόλαος) (Chrysi Avgi)
  17. Panousis Ioannis (Πανούσης Ιωάννης) (DIMAR)

Wahlbezirk Athen B‘

  1. Mitsotakis Kyriakos (Μητσοτάκης Κυριάκος) (ND)
  2. Chatzidakis Konstantinos (Χατζηδάκης Κωνσταντίνος) (ND)
  3. Voultepsi Sofia (Βούλτεψη Σοφία) (ND)
  4. Dinopoulos Argyris (Ντινόπουλος Αργύρης) (ND)
  5. Varvitsiotis Miltiadis (Βαρβιτσιώτης Μιλτιάδης) (ND)
  6. Georgiadis Spyridon Adonis (Γεωργιάδης Σπυρίδων ‚Αδωνις) (ND)
  7. Meimarakis Evangelos (Μεϊμαράκης Ευάγγελος) (ND)
  8. Spiliotopoulos Aristovozlos (Σπηλιωτόπουλος Αριστόβουλος) (ND)
  9. Giakoumatos Gerasimos (Γιακουμάτος Γεράσιμος) (ND)
  10. Polydoras Vyron (Πολύδωρας Βύρων) (ND)
  11. Karamanli Anna (Καραμανλή ‚Αννα) (ND)
  12. Panagiotopoulos Panos (Παναγιωτόπουλος Πάνος) (ND)
  13. Papakosta-Sidiropoulou Äkaterini (Παπακώστα-Σιδηροπούλου Αικατερίνη) (ND)
  14. Sakorafa Sofia (Σακοράφα Σοφία) (SYRIZA)
  15. Kouroumplis Panagiotis (Κουρουμπλής Παναγιώτης) (SYRIZA)
  16. Papadimoulis Dimitrios (Παπαδημούλης Δημήτριος) (SYRIZA)
  17. Dragasakis Ioannis (Δραγασάκης Ιωάννης) (SYRIZA)
  18. Dourou Rena (Δούρου Ρένα) (SYRIZA)
  19. Stratoulis Dimitrios (Στρατούλης Δημήτριος) (SYRIZA)
  20. Valavani Olga-Nadja (Βαλαβάνη Όλγα-Νάντια) (SYRIZA)
  21. Tatsopoulos Petros-Georgios (Τατσόπουλος Πέτρος-Γεώργιος) (SYRIZA)
  22. Tsakalotos Evklidis (Τσακαλώτος Ευκλείδης) (SYRIZA)
  23. Panagoulis Stathis (Παναγούλης Στάθης) (SYRIZA)
  24. Alexopoulos Apostolos (Αλεξόπουλος Απόστολος) (SYRIZA)
  25. Kafantari Xara (Καφαντάρη Χαρά) (SYRIZA)
  26. Katrivanou Vasiliki (Κατριβάνου Βασιλική) (SYRIZA)
  27. Loverdos Andreas (Λοβέρδος Ανδρέας) (PASOK)
  28. Chrysochoidis Michail (Χρυσοχοϊδης Μιχαήλ) (PASOK)
  29. Androulakis Mimis (Ανδρουλάκης Μίμης) (PASOK)
  30. Kaklamanis Apostolos (Κακλαμάνης Απόστολος) (PASOK)
  31. Kammenos Panos (Καμμένος Πάνος) (Unabhängige Griechen)
  32. Simaras Giannis (Δημαράς Γιάννης) (Unabhängige Griechen)
  33. Kapernaros Visilios (Καπερνάρος Βασίλειος) (Unabhängige Griechen)
  34. Papariga Alexandra (Παπαρήγα Αλεξάνδρα) (ΚΚΕ)
  35. Chalvatzis Spyridon (Χαλβατζής Σπυρίδων) (ΚΚΕ)
  36. Katsotis Christos (Κατσώτης Χρήστος) (ΚΚΕ)
  37. Michaloliakos Nikos (Μιχαλολιάκος Νίκος) oder Panagiotaros Ilias (Παναγιώταρος Ηλίας) (Chrysi Avgi)
  38. Zaroulia Eleni (Ζαρούλια Ελένη) (Chrysi Avgi)
  39. Germenis Georgios (Γερμενής Γεώργιος) (Chrysi Avgi)
  40. Kozvelis Fotios-Fanourios (Κουβέλης Φώτιος-Φανούριος) (DIMAR)
  41. Psarianos Grigorios (Ψαριανός Γρηγόριος) (DIMAR)
  42. Voudouris Odyssevs-Nikos (Βουδούρης Οδυσσεύς-Νίκος) (DIMAR)

Artikel weiterlesen: Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4

Kommentare sind geschlossen