Abt Ephraim in Griechenland aus U-Haft entlassen

1. April 2012 / Aktualisiert: 13. August 2017 / Aufrufe: 448

Der Abt Ephraim des Vatopedi-Klosters auf Athos wurde am 30 März 2012 gegen Kaution und unter Meldeauflagen aus der Untersuchungshaft entlassen.

Der im Rahmen der Ermittlungen in dem sogenannten Vatopedi-Skandal gegen Ende Dezember 2011 in Untersuchungshaft genommene Abt Ephraim wurde am vergangenen Freitag (30.03.2012) aus der Strafvollzugsanstalt Korydallos in Athen entlassen (siehe auch Begründung der Inhaftierung des Abts Ephraim in Griechenland und Ephraim, Vatopedi und Habgier eines Mönchs in Griechenland).

Neben der Entrichtung einer Kaution in sechsstelliger Höhe wurde dem Abt das Verlassen des Landes untersagt und die Verpflichtung auferlegt, sich regelmäßig auf dem Polizeirevier der Mönchrepublik Athos zu melden.

(Quelle: in.gr)

  1. V99 %
    3. April 2012, 01:19 | #1

    Lavrentiadis soll lebenslaenglich bekommen und diesen Herren laesst man gegen Kaution frei herumlaufen? Auch noch gegen einen nur sechsstelligen Betrag. Ging es hierbei nicht um 100.000.000 Euro? Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Orthodoxe Kirche wird als „Kirche der Rechtgläubigkeit“ übersetzt wird. Welches Recht da wohl gemeint ist?

Kommentare sind geschlossen