Dalaras in Griechenland mit Joghurt beworfen

7. März 2012 / Aktualisiert: 13. August 2017 / Aufrufe: 1.790

In Griechenland wurde der populäre Sänger Giorgos Dalaras bei einem Konzert am Abend des Montag (05 März 2012) mit Joghurt beworfen.

Bei seinem Auftritt auf einem Solidaritäts-Konzert im Athener Stadtteil Ilion wurde Giorgos Dalaras bei seinem Auftritt mit Joghurt und Stühlen beworfen. Der Künstler brach das Konzert jedocj nicht ab, sondern hieß „sowohl Euch, denen die Lieder gefallen, als auch Euch, denen sie nicht gefallen„, willkommen (Video).

(Quelle: To Vima)

KategorienAllgemein, Kurzmeldungen
Tags: ,
  1. Bernhard Marschall
    7. März 2012, 18:27 | #1

    Es wurde vergessen , zu erwähnen:
    Warum Herr Dalaras mit Joghurt und Stühlen beworfen wurde !
    Mir persönlich ist der Beweggrund eines Haufens von Pöbel egal.
    Ich finde es schlichtweg schade , daß einem großen Künstler, dies widerfahren muß.
    Für Herrn Dalaras spricht seine kluge Reaktion, und für die Werfer spricht deren absolute Blödheit !

  2. IchDochNicht
    15. März 2012, 22:41 | #2

    Da gibt es wohl mehrere Gründe:
    1. Seine Frau Anna arbeitet für die PASOK-Partei, er sinht aber meistens Lieder die eher Linkspolitisch sind.
    2. Verschiedene Leute glauben zu wissen, das er 800.000 EUR in Griechenland hat aber 1,5mio auf ausländischen Konten
    3. Irgendwen stört es, das er angeblich viele Häuser besitzt
    Und 4. Seine Konzerte sind umsonst, zumindest einige, aber er scheint sich die Weitervermarktung dieser freien Konzerte, bezahlen zu lassen.

Kommentare sind geschlossen