Selbstlöschende Zigaretten auch in Griechenland obligatorisch

14. November 2011 / Aktualisiert: 10. August 2020 / Aufrufe: 416

Auch in Griechenland dürfen fortan nur noch die neuen selbstlöschenden Zigaretten vertrieben werden, deren Glut nach einiger Zeit von allein erlischt.

Wie der Europäische Rat bekannt gab, haben ab dem 17. November 2011 alle innerhalb der EU in Umlauf gebrachten Zigaretten den neuen Vorschriften entsprechen, wonach brennende Zigaretten, an denen nicht mehr gezogen wird, von selbst erlöschen müssen. Die neuen Zigaretten mit „reduziertem Entflammungsmoment“ (RIP) sollen zu einer Minderung der Brandgefahr aus Nachlässigkeit beitragen, da laut den Angaben der Mitgliedsländer brennende Zigaretten in der Europäischen Union jedes Jahr 30.000 Brände, 4.000 Verletzungen und 1.000 Todesfälle verursachen.

Das Beispiels Finnlands, wo die neuen Vorschriften bereits seit vergangenem Jahr obligatorisch zur Anwendung kommen, zeigt, dass die Opfer der brennenden Zigaretten in der EU um 43% bzw. ungefähr 500 Tote gemindert werden können. Außer in Finnland kommt die Maßnahme ebenfalls in den USA, Kanada und Australien zur Anwendung.

Wie die selbstlöschenden Zigaretten funktionieren

Die neuen Vorschriften, die mit ihrer Veröffentlichung in dem Amtsanzeiger der EU obligatorisch werden, erlegen eine Reduzierung des „Entflammungsmoments“, also der Fähigkeit einer Zigarette auf, einen Brand auszulösen, wenn sie brennend liegen bleibt.

Das „Geheimnis“ liegt im Zigarettenpapier: Die Hersteller haben an zwei Stellen der Zigarette Ringe aus dickerem Papier eingebettet, welche die Zufuhr atmosphärischen Sauerstoffs mindern. Wenn die Glut den Ring erreicht, erlischt die Zigarette von allein, außer der Raucher zieht an ihr und leitet der Glut somit wieder frische Luft zu.

In Griechenland sind solche Zigaretten bereits seit einiger Zeit im Handel. Da jedoch weder auf den Zigarettenschachteln eine einschlägige Kennzeichnung erkennbar ist noch überhaupt öffentlich auf die neue Vorschrift besonders aufmerksam gemacht wurde, schreiben viele Raucher das sonderbare Verhalten ihrer „Glimmstengel“ nach wie vor eher einem produktionsbedingten „Mangel“ als einer EU-Vorschrift zu.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass die für alle Mitgliedstaaten der EU obligatorische neue Vorschrift nur für Zigaretten und nicht für Zigarren gilt.

(Quelle: in.gr)

KategorienAllgemein
Tags: ,
Kommentare sind geschlossen