Vorstadtbahn in Attika – Griechenland erhöht Fahrpreise um bis zu 50 Prozent

12. Februar 2011 / Aktualisiert: 13. Februar 2011 / Aufrufe: 569

Nach den enormen Tariferhöhungen der öffentlichen Nahverkehrsbetriebe in Griechenland treten nun auch bei der Vorstadtbahn deftige Fahrpreiserhöhungen in Kraft.

Im Rahmen ihrer neuen Tarifpolitik gab die Betriebsgesellschaft der Vorstadtbahnen in  Griechenland kräftige Erhöhungen der Beförderungsentgelder um bis zu 50% mit Wirkung ab Montag, dem 14. Februar 2011 bekannt. Laut dem Unternehmen, das eine 100%ige Tochtergesellschaft der Griechischen Bahn (OSE) darstellt, zielt die neue Tarifgestaltung auf eine möglichst nachhaltige Reduzierung der Defizite der OSE ab, was im übrigen auch in dem einschlägigen Gesetzentwurf zur Sanierung der griechischen Eisenbahn festgeschrieben ist.

Einen Eindruck von dem Ausmaß der Fahrpreiserhöhungen der Vorstadtbahnen vermittelt nachstehende Auflistung der neuen und – soweit verfügbar – bisherigen bisherigen Preise für eine Anzahl populärer Strecken und Zeitkarten:

  • Lokale Kurzstrecken, einfache Fahrt: 1,40 € (bisher 1,00 €)
  • Kiato – Piräus – Kiato, einfache Fahrt: 12 € (bisher 8 €)
  • Kiato – Piräus – Kiato, Rückfahrkarte: 18 €
  • Korinth – Piräus – Korinth, einfache Fahrt: 9 € (bisher von 6 €)
  • Korinth – Piräus – Korinth, Rückfahrkarte: 14 € (bisher 10 €)
  • Athen – Kiatos / Korinth, Monatskarte: 150 € (bisher 120 €)
  • Athen – Korint, Jahreskarte: 1.350 € (bisher 800 €)
  • Athen Kinetta / Agion Theodoron, Monatskarte 120 € (bisher 80 €)
  • Athen Kinetta / Agion Theodoron, Jahreskarte: 1.080 €
  • Athen – Megara / Nea Peramos, Monatskarte; 60 €
  • Athen – Megara / Nea Peramos, Jahreskarte: 540 €
  • Kiato – Flughafen, Monatskarte: 180 € (bisher 120 €)
  • Kiato – Flughafen, Jahreskartekarte: 1.500 € (bisher 1.080 €)

Entsprechend happig fallen die Preiserhöhungen auch für alle übrigen Monats-, Halbjahres- und Jahreskarten sowie nicht zuletzt sogar bei den ermäßigten Beförderungsentgeldern für spezielle Fahrgastkategorien wie Behinderte, kinderreiche Familien, Schüler usw. aus  (siehe Website der OSE, Fahrpläne und Fahrpreise der Vorstadtbahn).

Kommentare sind geschlossen