Streichungen und Streiks im Feiertagsverkehr in Griechenland

25. Dezember 2010 / Aufrufe: 375

In Griechenland wurden über die Feiertage überraschend etliche Züge gestrichen und zu Silvester ist mit erheblichen Behinderungen im nationalen Flugverkehr zu rechnen.

Die Betriebsgesellschaft TRAINOSE der griechischen Bahn schritt überraschend zur Streichung von rund 80 Zügen, die fahrplanmäßig über Weihnachten und Neujahr verkehren sollten. Der Entschluss wurde von der TRAINOSE mit dem rückläufigen Fahrgastaufkommen und den Bemühungen zur Reduzierung der Betriebskosten des Unternehmens begründet.

Die Streichungen beziehen sich konkret auf folgende Strecken und Züge:

Thessaloniki – Edessa – Thessaloniki

  • 24/12: Zug Nr. 757 Thessaloniki – Edessa
  • 25/12: Züge Nr. 735-739-745-751-757 Thessaloniki – Edessa
    Züge Nr. 730-736-740-748-752 Edessa – Thessaloniki
  • 26/12: Züge Nr. 735-739-745-757 Thessaloniki – Edessa
    Züge Nr. 730-736-740-748 Edessa – Thessaloniki
  • 27/12: Zug Nr. 730 Edessa – Thessaloniki
  • 31/12: Zug Nr. 757 Thessaloniki – Edessa
  • 01/01/11: Züge Nr. 735-739-745-751-757 Thessaloniki – Edessa
    Züge Nr. 730-736-740-748-752 Edessa – Thessaloniki
  • 02/01: Zug Nr. 730 Edessa – Thessaloniki

Thessaloniki – Larisa – Thessaloniki

  • 25/12: Züge Nr. 1591-1595-2591-2595 Thessaloniki – Larisa
    Züge Nr. 1592-1596-2594-2596 Larisa – Thessaloniki
  • 26/12: Züge Nr. 1591-1595-2591-2595 Thessaloniki – Larisa
  • Züge Nr. 1592-1596-2594-2596 Larisa – Thessaloniki
  • 01/01: Züge Nr. 1591-1595-2591-2595 Thessaloniki – Larisa
  • Züge Nr. 1592-1596-2594-2596 Larisa – Thessaloniki

Athen – Chalkida – Athen

  • 24/24/12: Zug Nr. 2530 Athen – Chalkida
  • 25/12: Züge Nr. 1534-1538-1544-2530 Athen – Chalkida
    Züge Nr. 1533-1539-1543-1549 Chalkida – Athen
  • 26/12: Züge Nr. 1534 -1538 -1544 Athen – Chalkida
    Züge Nr. 1533-1539-1543-1549 Chalkida – Athen
  • 31/01: Zug Nr. 2530 Athen – Chalkida
  • 01/01: Züge Nr. 1534-1538-1544 Athen – Chalkida
    Züge Nr.1533-1539-1543-1549 Chalkida – Athen

Streik im Flugverkehr in Griechenland zum Jahresende

Das Personal  der griechischen Behörde für zivile Luftfahrt (YPA) zeigt sich entschlossen, am 29. und 30. Dezember 2010 in den Ausstand zu treten, obwohl der angekündigte Streik bereits am vergangenen Freitag (24.12.2010) per Gerichtsbeschluss für missbräuchlich befunden und untersagt worden ist.

Sollte der Streik wirklich wie geplant stattfinden, ist auf den nationalen Bezirksflughäfen mit einem völligen „Blackout“ zu rechnen. Im internationalen Flugverkehr aus und nach Griechenland werden dagegen keine Behinderungen erwartet, da die Fluglotsen sich nicht an dem Streik beteiligen wollen.

Das Personal der Behörde für zivile Luftfahrt protestiert mit dem Streik gegen die im Rahmen der gesetzlich geregelten Privatisierung der Olympic Airways vorgesehene Versetzung von etwa 500 Piloten und Technikern zur Zivilluftfahrtbehörde, weil damit angeblich ein enormer Personalüberhang geschaffen und die Behörde mit erheblichen Kosten belastet werden würde. Von der Seite der griechischen Regierung wird dagegen argumentiert, dass mit der Versetzung des qualifizierten Personal der Olympic Airways zur Zivilflugbehörde letztere eine qualitative Aufwertung erfahren werde und die Proteste und Streiks in Wirklichkeit nur auf die Verteidigung etablierter Interessen und Privilegien abzielen.

Fortsetzung der Streiks bei den Nahverkehrsbetrieben in Athen

Erneute Streiks planen auch die Beschäftigten der Nahverkehrsbetriebe in Athen. Das Personal der Busbetriebsgesellschaft ETHEL hat bereits Arbeitsniederlegungen am 29. Dezember 2010 sowie ebenfalls am 03., 05. und 10. Januar 2011 beschlossen. Die Berufsorganisationen der Beschäftigten der übrigen Verkehrsbetriebe haben dagegen bisher noch kein konkretes Aktionsprogramm bekannt gegeben, jedoch ist auch hier mit erneuten Arbeitsniederlegungen und Streiks zu rechnen

Kommentare sind geschlossen