Zwei Erdbeben zwischen Euböa und Skopelos in Griechenland

9. März 2010 / Aufrufe: 645

Am frühen Morgen des 09. März 2010 ereigneten sich in Griechenland zwei Erdbeben im Seegebiet zwischen Euböa und Skopelos.

Der erste Erdstoß wurde am Dienstagmorgen um 04:00 Uhr verzeichnet und erreichte eine Stärke von 4 Richter. Das zweite Beben fand um 04:55 Uhr statt und erreichte eine Stärke von 4,3 Richter. Das Epizentrum beider Beben lag im Meeresgebiet zwischen der Halbinsel Euböa und der Insel Skopelos. Beide Erschütterungen waren auch auf Attika wahrnehmbar. Verletzte oder Sachschäden wurden nicht gemeldet.

Die Seismologen sehen keinen Zusammenhang mit dem Erdbeben in der Türkei mit einer Stärke von 6 Richter, welches am 08. März 2010 in der ostanatolischen Provinz Elazig große Zerstörungen verursachte und weit über 50 Todesopfer forderte.

KategorienAllgemein
Tags: , ,
Kommentare sind geschlossen