Internet in Griechenland langsam und teuer

18. Oktober 2009 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 630

Internet in GriechenlandUnter 30 OECD-Ländern liegt Griechenland auf Rang 23 einer Liste, welche Forscher der Universität Harvard ausgearbeitet haben und sich auf Verbreitung, Geschwindigkeit und Kosten der Breitbandnetze bezieht. Unter Nutzung von Daten der OECD, aber auch anderer Quellen bewertete das Harvarder Bergmann-Zentrum für Internet und Gesellschaft die 30 Länder in verschiedenen einschlägigen Parametern der Vernetzung.

In der Gesamtwertung liegt Griechenland auf Rang 23, wobei allerdings die Leistungen hinsichtlich der drei Basisfaktoren variieren: bei der Verbreitung (Verhältnis der Nutzer zur Gesamtbevölkerung) liegt Griechenland auf Platz 27, in Bezug auf die Zugangsgeschwindigkeiten auf Platz 23 und unter dem Kostenaspekt auf Platz 13.

Auf den 3 ersten Rängen liegen Japan, Schweden und Dänemark, während die 7 letzten Positionen Griechenland, Slowakei,  Tschechien, Irland, Ungarn, Polen, Türkei und Mexiko einnehmen. Die untersuchten Breitband-Netze umfassen nicht nur die Festverbindungen (DSL, optische Fasern), sondern auch die drahtlosen Netze (3G, WiMax).

KategorienAllgemein
Tags:
  1. Dimitris
    20. Oktober 2009, 00:06 | #1

    Davon kann ich leider selbst ein trauriges Lied singen!
    In den privilegierten Ballungsgebieten Griechenlands mag die Infrastruktur halbswegs akzeptabel sein, in abgelegeneren Regionen bzw. der „Provinz“ dagegen definitiv nicht – obwohl gerade dort der Ausbau der Breitbandnetze wesentlich zu dem vielbeschworenen wirtschaftlichen Aufschwung beitragen könnte.
    Was die Kosten betrifft, zahle ich für eine „2.000er“ Leitung (mehr lässt die lokale Erschließung nicht zu) monatlich insgesamt rund 35 Euro an die OTE. Selbst diese für heutige Verhältnisse äußerst bescheidene Geschwindigkeit von nominell 2 Mbit/s steht jedoch bestenfalls für ein paar Stunden (gewöhnlich spät nachts / früh morgens) zur Verfügung, ansonsten muss man schon froh sein, wenigstens ein Viertel der ausgelobten Bandbreite zu erhalten.

Kommentare sind geschlossen