Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Tourismus’

Camping-Führer für Griechenland

15. Mai 2015 / Aktualisiert: 02. August 2015 / Aufrufe: 1.331 1 Kommentar

Die griechische Firma iForest entwickelte die Android-Anwendung Camping Greece, die vielfältige Informationen zu aktiven Campingplätzen in Griechenland bietet.

Mögen Sie alternative Urlaubsformen? Campingplätze sind ein attraktiver Vorschlag. Sie kosten nicht nur erheblich weniger als ein Aufenthalt in einem Hotel, sondern bieten Ihnen auch die Möglichkeit, in der Natur zu leben.

iforest.gr entwickelte für Smartphones und Tablet-PCs die Android-Anwendung „Camping Greece“, die mit rund 280 erfassten aktiven Campingplätzen als die vollständigste und aktuellste Anwendung für das Campen in Griechenland ausgelobt wird.
Gesamten Artikel lesen »

Provinzflughäfen in Griechenland werden unerschwinglich

8. Dezember 2014 / Aufrufe: 2.473 Kommentare ausgeschaltet

Die Privatisierung 14 peripherer Flughäfen in Griechenland wird zu Gettoisierungen und der Ausgrenzung der Bewohner abgelegener Inseln führen.

Anlässlich der Entwicklung der Ausschreibung über die auf 40 Jahre festgesetzte Abtretung der 14 peripheren Flughäfen Griechenlands, in deren Rahmen die deutsche FRAPORT AG – SILENTEL Ltd zum vorzuziehenden Investor erklärt wurde, spricht der Verband der Vereine der zivilen Luftfahrtbehörde (OSYPA) von einer angestrebten „Gettoisierung“ des griechischen Tourismus durch Firmen, Reisebüros und Fluggesellschaften Deutschlands.

Konkret geht es um die Flughäfen (Gruppe 1) Thessaloniki, Korfu, Chania, Kefalonia, Zante, Aktion und Kavala sowie die Flughäfen (Gruppe 2) auf den Inseln Rhodos, Kos, Samos Mytilini, Mykonos, Santorin und Skiathos.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Tourismus brachte dem Handel keine Umsätze

14. September 2014 / Aufrufe: 1.409 1 Kommentar

Die touristischen Handelsunternehmen in Griechenland vermochte von dem gestiegenen Verkehr im Tourismus nicht nennenswert zu profitieren.

Wie der griechische Handelsverband (ESEE) feststellt, waren die Reduzierung der durchschnittlichen Reiseausgaben, die All-Inclusive-Politik und das „Defizit“ griechischer Touristen die Gründe, aus denen die touristischen Handelsunternehmen von den gestiegenen Einnahmen aus der touristischen Aktivität nicht einmal sei es wenigstens zu einem nennenswerten Teil zu profitieren vermochten.

Es ist bezeichnend, dass auf Chalkidiki 2014 der touristische Verkehr im Verhältnis zu 2013 um 15% höher war, der Handel jedoch einen Rückgang um 30% hatte. Entsprechend lag auf Kreta der touristische Verkehr in diesem Jahr um 10% höher, während der Handel einen Rückgang um 20% zeigt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: 1 Mrd Euro aus illegalen Urlaubswohnungs-Vermietungen

1. September 2014 / Aufrufe: 1.593 3 Kommentare

Laut der Zeitung Ethnos werden in Griechenland die Umsätze aus der illegalen Vermietung von Urlaubsunterkünften auf 1 Milliarde Euro veranschlagt.

Die rechtswidrige Vermietung von Wohnungen hat in Griechenland, aber auch im Ausland beachtliche Dimensionen angenommen, wobei der Umsatz sich auf viele Milliarden Euro beläuft und den zuständigen Behörden Kopfschmerzen verursacht, zumal über diese Schiene erhebliche Mengen an „Schwarzgeldern“ kursieren.

Laut einem einschlägigen Artikel in der Zeitung „Ethnos tis Kyriakis“ (= Sonntagsausgabe der Zeitung „Ethnos“) erfolgt die Vermietung üblicherweise über – auch in Griechenland vertretene – Internetseiten wie Airbnb, Tripping, Homeaway, Onefinestay usw., die in den USA bereits Gegenstand einer staatsanwaltschaftlichen Untersuchung darstellen.
Gesamten Artikel lesen »

Ryanair verlangt von Griechenland Steuerbefreiung für Winterperiode

1. September 2014 / Aufrufe: 864 2 Kommentare

Die Ryanair vertritt, eine Befreiung von den Abgaben während der Winterperiode sei der beste Weg, die touristische Saison in Griechenland zu verlängern.

Die Ryanair verlangt den Erlass der Steuern bzw. Abgaben für die Fluggesellschaften, die in der Winterperiode Flüge zu Zielen mit niedriger Nachfrage durchführen. Die Low-Cost-Gesellschaft aus Irland, die in diesem Jahr ihre Präsenz an vielen griechischen Flughäfen spürbar gemacht hat, argumentiert, ein solcher Zug stelle die beste Weise für die Verlängerung der touristischen Saison in Griechenland dar.

Letzteres ist eine beständige Bemühung Griechenlands, das sich seit Jahren die Verlängerung der touristischen Saison zum Ziel gesetzt hat, die Resultate in diese Richtung werden allerdings bisher als eher spärlich charakterisiert.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Touristen stehen für Studios ohne Strom Schlange

25. August 2014 / Aufrufe: 1.961 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland bauten Hoteliers die verlassene Siedlung Aspros Potamos im Südosten der Insel Kreta wieder auf und landeten damit bei den Touristen einen Volltreffer.

Hoteliers auf Kreta machten den Unterschied: Sie restaurierten einfach die 300 Jahre alten Häuschen aus Stein und Lehm in der alten Ansiedlung Aspros Potamos im Verwaltungsbezirk Lasithi, legten keinen Strom … und die Touristen stehen Schlange.

Daran glaubend, dass die Schönheit in der Schlichtheit und nicht in der Übertreibung liegt, und in absolutem Respekt gegenüber der Umwelt bauten die Eigentümer eines Fremdenzimmer-Komplexes im Südosten Kretas eine alte Siedlung wieder auf und machten sie zu einem absolut ökologischen Urlaubsziel in der konkreten Region.

Traditioneller Studio-Komplex Aspros Potamos auf Kreta in Griechenland
Traditioneller Fremdenzimmer-Komplex Aspros Potamos auf Kreta in Griechenland


Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Wohnmobile sind keine Wohnwagen

14. August 2014 / Aufrufe: 6.650 Kommentare ausgeschaltet

Obwohl in Griechenland Wohnmobile gemäß der Gesetzgebung als PKW gelten, werden sie von den Organen der Behörden häufig irrig als Wohnwagen behandelt.

In Zusammenhang mit dem neulich publizierten Beitrag über das gezielte Vorgehen der Polizei gegen wilde Camper wird nachstehend in deutscher Übersetzung eine auf den 13 Juni 2014 datierte Informationsschrift des Griechischen Wohnmobilclubs wiedergegeben.

Wie aus dem Text verständlich wird, gelten Wohnmobile in Griechenland gemäß der nationalen Gesetzgebung als private Personenkraftfahrzeuge und fallen somit in Bezug auf das Abstellen / Parken unter die selben Bestimmungen wie alle übrigen PKW – wozu auch zählt, sich in dem vorschriftsgemäß abgestellten bzw. geparkten Fahrzeug aufhalten zu dürfen.
Gesamten Artikel lesen »

Jagd auf Wildcamper in Griechenland

11. August 2014 / Aktualisiert: 14. August 2014 / Aufrufe: 14.637 11 Kommentare

Die Polizei in Griechenland geht in den letzten Tagen gezielte gegen sogenannte wilde Camper vor, denen empfindliche Sanktionen drohen.

Wie allgemein bekannt sein dürfte, ist in Griechenland auf Basis des Gesetzes N. 2160/1993 nach wie vor die „Errichtung von Zelten oder das Verweilen von Wohnwagen an archäologischen Stätten, Küstenzonen, Stränden, Rändern öffentlicher Wälder und allgemein auf öffentlichen Flächen“ verboten.

Das selbe Gesetz sieht im Fall der Missachtung des Verbots die Verurteilung der Missetäter im Schnellgerichtsverfahren zu einer (üblicherweise in Tagessätze wandelbaren) Freiheitsstrafe von 3 Monaten oder / und einer von dem Gericht bestimmten Geldstrafe sowie die Verhängung einer vor Ort ausgesprochenen Verwaltungsstrafe in Höhe von 150 Euro zugunsten der jeweiligen Kommune oder Gemeinde vor.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Touristenzahlen steigen, Einnahmen nicht

30. Juli 2014 / Aktualisiert: 14. Mai 2017 / Aufrufe: 1.933 Kommentare ausgeschaltet

Die rasante Zunahme der Ankünfte der Touristen in Griechenland schlägt sich nicht in einem entsprechenden Anstieg der Einnahmen nieder.

Die Anzahl der Besucher, die Griechenland in diesem Jahr empfangen wird, wird 20 Mio. tangieren, die Einnahmen halten jedoch nicht Schritt damit. Ziel ist fortan die Wende zur Qualität. Etliche Unternehmensfunktionäre sehen die Zunahme des Tourismus als eine der bedeutendsten Chancen zur Umkehr der negativen wirtschaftlichen Lage.

Kritische Branchen für die griechische Wirtschaft setzen auf die gestiegene touristische Welle und hoffen, die negativen Fakten des Winters wettzumachen. Zu diesen Erwartungen tragen die positiven Signale von der Front der aus der touristischen Aktivität, aber auch der Stärkung der Beschäftigung herrührenden Steuereinnahmen bei, obwohl noch viel zu geschehen hat.
Gesamten Artikel lesen »

Das große Fressen – Als Griechenland noch keinen Massentourismus hatte

30. Juli 2014 / Aktualisiert: 31. Juli 2014 / Aufrufe: 1.688 6 Kommentare

Die Fundamente des heutigen Massentourismus in Griechenland legten vor einem halben Jahrhundert einfache Menschen, denen es jedoch nie gedankt wurde.

Jedes Mal, wenn ich die Olga (Kefalogiannis) sehe (Anmerkung: gemeint ist die Ministerin für Tourismus), wie sie sich freut, wenn sie über Millionen Touristen berichtet, die das Land besuchen werden, und auf den jedes Jahr erzielten Rekorden ihre Karriere aufbaut, überkommt es mich, sie an ihrem Designer-Kragen zu packen und ihr zu sagen:

Weißt Du, gute Frau, wem Du die heutigen Erfolge verdankst? Dem, der den Beton für die Fundamente des Gebäudes goss, das wir heute die Schwerindustrie des Landes nennen. Meinem Onkel Giannis. Jawohl. Und damit Du nicht meinst ich würde nur schwätzen, sollst Du wissen, dass dieser Beton im August 1696 oder 1970 gegossen wurde, als plötzlich fünf Touristen im Dorf auftauchten.
Gesamten Artikel lesen »