Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Tourismus’

Deutsche Hilfe für Griechenland auf … Stand-by

28. Juli 2018 / Aufrufe: 433 Keine Kommentare

Anlässlich der Brände in Griechenland erklärte Berlin sich erneut bereit, Hilfe zu leisten, während Touristen sich vor Reiseantritt über die lokale Situation informieren sollen.

Anlässlich der in Griechenland, Schweden und Lettland ausgebrochenen Brände versicherte die stellvertretende Regierungssprecherin der deutschen Bundesregierung, Ulrike Demmer, „in diesen schwierigen Stunden stehen wir unseren europäischen Freunden und Partnern beständig zur Seite„.

Bei dem Regierungsbriefing am 25 Juli 2018 sprechend betonte Frau Demmer, diese Länder haben sich der Unterstützung Deutschlands sicher zu sein. Sich speziell auf Griechenland beziehend verwies die Sprecherin der Kanzlerin auf das Telegramm, das Frau Merkel am 14 Juli 2018 an den griechischen Premierminister Alexis Tsipras geschickt hatte.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Insel Zante verliert Blaue Flaggen

21. Juli 2018 / Aufrufe: 475 Keine Kommentare

Wegen monierter Probleme bei der Entsorgung von Abwässern und Müll wurden in Griechenland der Insel Zakynthos bis auf weiteres alle Blauen Flaggen abgesprochen.

Wie ein Blitz aus heiterem Himmel traf am 19 Juli 2018 die Insel Zakynthos / Zante in Griechenland die Nachricht über die Aberkennung aller „Blauen Flaggen“ der Insel durch die Griechische Naturschutzgesellschaft  wegen an den konkreten Träger erstatteter Beschwerden bezüglich der Handhabung flüssiger Abfälle und spezieller der Einleitung von Abwässern in den Fluss Agiou Charalampi, des Plans und allgemein des Betriebs der biologischen Kläranlage.

Was nun umgehend zu geschehen hat, sind strenge Kontrollen, damit nachgewiesen wird, ob die mit den Beschwerden angezeigten Behauptungen stimmen oder nicht.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Minoan Lines gewähren Senioren Rabatt

6. Juli 2018 / Aufrufe: 357 1 Kommentar

Die Minoan Lines in Griechenland räumen über 60 Jahre alten Passagieren eine Preisermäßigung von 20 Prozent ein.

Mit der Minoan Lines sommerliche Reiseziele in Griechenland besuchende Reisende im Alter von über 60 Jahren können ihre Tickets fortan billiger erstehen.

Konkret gab die Gesellschaft für Personen im Alter von über 60 Jahren auf den Routen Kretas, der Kykladen und der Adria eine Ermäßigung von 20% bei ihren Tickets bei allen Passagier- und Fahrzeugplätzen bekannt.
Gesamten Artikel lesen »

Türken sollen Devisen in Lira tauschen

29. Mai 2018 / Aufrufe: 338 Kommentare ausgeschaltet

Sultan Erdogan appelliert an die Türken, ihre Devisen in türkische Lira zu tauschen um die nationale Währung zu stützen.

Wegen des steilen Kursabsturzes der türkischen Lira offensichtlich in Panik geratend appelliert der türkische Präsident an seine Landsleute auf, in ihrem Besitz befindliche Devisen in Türkische Pfund umzutauschen.

Konkret rief Recep Tayyip Erdoğan am 26 Mai 2018 die Türken auf, ihre Dollar und Euro in türkische Lira umzutauschen, da er anstrebt, die nationale Währung zu stützen, die in diesem Jahr gegenüber dem amerikanischen Dollar bereits fast 20% ihres Wertes verloren hat.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland glänzt mit 519 Blauen Flaggen

24. Mai 2018 / Aufrufe: 535 Kommentare ausgeschaltet

Bei der Anzahl mit einer Blauen Flagge ausgezeichneten Strände liegt Griechenland 2018 weltweit auf dem zweiten Platz.

Mit 519 mit der Blauen Flagge prämierten Stränden belegt Griechenland unter weltweit 47 Ländern den zweiten Rang und hat unter den insgesamt 47 an dem Programm teilnehmenden Ländern sogar 12% der gesamten Auszeichnungen inne. Als Champion erwies sich in Griechenland auch in diesem Jahr der Bezirk Chalkidiki.

Das internationale Gremium zeichnete in diesem Jahr 3.687 Strände, 679 Yachthäfen und 55 Schiffe nachhaltigen Tourismus in der ganzen Welt aus.
Gesamten Artikel lesen »

Seniorentourismus als Chance für Griechenland

18. Mai 2018 / Aufrufe: 677 1 Kommentar

Touristen im Alter ab 65 Jahren brachten Griechenland 2016 beachtliche Einnahmen.

Die Touristen im sogenannten dritten Alter (65+), die 2016 Griechenland für Urlaube besuchten, gaben rund 2 Mrd. Euro aus. Dies ist einer der grundlegenden Rückschlüsse der Studie mit Thema „Profil eingehenden Tourismus dritten Alters für Urlaube in Europa„, die das Institut des Verbands griechischer Tourismusunternehmen (INSETE) ausarbeitete.

Besagte Studie basiert auf Angaben der IPK International, sprich einer auf die Erforschung des Reiseverhaltens der Touristen spezialisierten Firma.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hatte 2017 über 30 Millionen Besucher

19. April 2018 / Aufrufe: 311 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland verzeichnete 2017 über 30 Millionen Besucher, während die Einnahmen aus dem Tourismus 14,6 Milliarden Euro überstiegen.

Griechenlands Einnahmen aus dem Tourismus überstiegen 2017 die Summe von 14,6 Mrd. Euro und verzeichneten damit im Vergleich zu 2016 einen Anstieg um 10,8%. Den Angaben der Griechischen Bank zufolge reflektiert diese Entwicklung den Anstieg des eintreffenden touristischen Verkehrs, der um 7,4% zunahm und 30,1 Mio. Touristen tangierte.

Spezieller stieg der touristische Verkehr über Flughäfen um 9,9% und über Straßen- / Landstationen um 8,7% an. Zur Gestaltung des Reiseverkehrs trugen die Länder der EU-28 mit einem Anteil von 61,6% und die Länder außerhalb der EU-28 mit einem Anteil von 28,6% bei.
Gesamten Artikel lesen »

Mehr Touristen ließen weniger Geld in Griechenland

27. März 2018 / Aktualisiert: 31. März 2018 / Aufrufe: 1.240 4 Kommentare

In Griechenland herrscht Nachdenklichkeit über den Tourismus, da zwar die Anzahl der Besucher zunimmt, diese jedoch weniger Geld im Land lassen.

Griechenland wurde im Januar 2018 hauptsächlich für Deutsche und Franzosen zu einem Anziehungspol, die Angaben über die touristischen Einnahmen verbreiteten jedoch Enttäuschung, da sie geringere Einkünfte als in den entsprechenden Monaten der beiden Vorjahre zeigen.

Konkret gestalteten die Einnahmen sich im Januar 2018 auf 153,1 Mio. Euro, gegenüber 157,8 Mio. Euro im Januar 2017 und 168,8 Mio. Euro im Januar 2016. Der Hauptgrund liegt darin, dass die durchschnittliche Ausgaben pro Reisenden auf die sehr niedrigen Niveaus von 252 Euro „abstürzten“, gegenüber 301,2 Euro im vergangenen Jahr und 298,7 Euro im vorvergangenen Jahr.
Gesamten Artikel lesen »

Warum schikaniert Deutschland Flugpassagiere aus Griechenland?

22. März 2018 / Aufrufe: 1.818 4 Kommentare

Deutschlands Beschluss, das Schengener Abkommen für aus Griechenland eintreffende Flugpassagiere praktisch außer Kraft zu setzen, wird immer fragwürdiger.

Die Fakten bezüglich der Kontrollen an deutschen Flughäfen strafen die Deutschen Lügen: Zwar werden im Durchschnitt monatlich 3.800 „Illegale“ erwischt, die jedoch in ihrer überwältigenden Mehrheit nicht aus Griechenland kommen.

Bei den griechischen Behörden rief die Nachricht, dass Berlin die strengen – das Schengener Abkommen praktisch außer Kraft setzende – Maßnahmen in Bezug auf Personenkontrollen bei aus Griechenland eintreffenden Flügen verlängerte, große Nachdenklichkeit hervor. Und dies, weil die Fakten zeigen, dass die „Vorkommnisse“ aus Griechenland sehr wenige sind.
Gesamten Artikel lesen »

Bis zu 4 Euro „Aufenthaltssteuer“ in Griechenland

19. Januar 2018 / Aufrufe: 1.107 Kommentare ausgeschaltet

Touristen und Urlauber müssen in Griechenland seit Anfang 2018 eine ab 50 Cent bis zu 4 Euro betragende Übernachtungsgebühr entrichten.

Das griechische Finanzministerium reichte im Parlament eine Novelle in Zusammenhang mit der in Griechenland seit 2018 für Hotel- und Fremdenzimmer zu entrichtenden Aufenthaltsabgabe bzw. Übernachtungsgebühr ein.

In der Novelle wird bestimmt, dass die sogenannte „Aufenthaltssteuer“ in jedem Fall den sich in einer Hotelunterkunft, einem (Fremden-) Zimmer oder einer (Ferien-) Wohnung Untergebrachten (Anmerkung: also nicht das Unternehmen!) belastet und nach seinem Aufenthalt in der Unterkunft und vor seiner Abreise aus dieser unter Ausgabe eines einschlägigen Belegs erhoben wird.
Gesamten Artikel lesen »