Archiv

Artikel Tagged ‘wahlschlappe’

„Geheime“ Programme in Griechenland

15. Juni 2019 / Aufrufe: 163 Keine Kommentare

Nach der herben Schlappe bei den Europawahlen 2019 bemüht sich in Griechenland die SYRIZA nun, Angst und Zweifel zu verbreiten.

Hat die Nea Dimokratia (ND) ein geheimes Programm? Nach der vernichtenden Niederlage, die in Griechenland die SYRIZA mit ihrem Programm bei den Europawahlen 2019 erlitt, kommen heute ihre Funktionäre und erheben die konkrete Frage zu einem einzigen Zweck:

Nachdem sie mit der Ablehnung nicht fertig zu werden vermögen, versuchen sie nun, Angst und Zweifel bezüglich der gegnerischen Fraktion zu säen. Ein altes Spiel. Ein klassisches Spiel.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Frist für Steuererklärung 2019 in Griechenland

4. Juni 2019 / Aufrufe: 230 Keine Kommentare

Für die Abgabe der Einkommensteuererklärungen 2019 in Griechenland wurde eine Verlängerung der Abgabefrist bis zum 29 Juli 2019 beschlossen.

In Griechenland wurde die bereits vor wenigen Tagen angekündigte Verlängerung der Abgabefrist für die diesjährigen Einkommensteuererklärungen im Regierungszeiger publiziert.

Wie in einem Beschluss der Staatssekretärin im Finanzministerium, Katerina Papanatsiou, vorgesehen ist, wird die Frist für die Einreichung der Steuererklärungen für die natürlichen Personen und Unternehmen bis zum 29 Juli 2019 verlängert.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Linke erträgt keine Niederlagen

1. Juni 2019 / Aufrufe: 443 1 Kommentar

Der Elitismus der Linken in Griechenland und die Stunde des Fastens und Betens.

Bevor die Griechen die Neugier erwarben, die SYRIZA-Frucht zu kosten, war das herrschende Dogma in der Welt „die Rechte regiert, die Linke denkt„. Dieser Mythos funktionierte, solange die Linke nicht regierte.

Mit dem spaltenden bürgerkriegsgeprägten Wort der Art „entweder wir oder sie“ als Waffe gewannen jedoch in Griechenland die Enkel der im Bürgerkrieg Besiegten 2015 die Macht.
Gesamten Artikel lesen »

Mittelschicht watschte Griechenlands Regierung ab

31. Mai 2019 / Aufrufe: 390 Kommentare ausgeschaltet

Anstatt all jene zu stützen, die in Griechenland die blutigen Überschüsse bestritten, wählte die SYRIZA, Geld an die Rentner zu verteilen!

Die Analyse des Ergebnisses der in Griechenland am 26 Mai 2019 durchgeführten Europawahlen befindet sich erst am Anfang und wir werden noch viel lesen und hören. Jedoch stellen wir mit Kummer fest, dass man bei der SYRIZA nicht nur nicht den gegen sie entstandenen Tsunami bemerkte, sondern immer noch nicht zu interpretieren vermag, was sie in die Wahlniederlage führte.

Das Schlimmste von allem ist, dass sie auf die Bürger wütend sind, die gegen sie stimmten und ihnen damit die Botschaft schickten. Man begriff nicht, was die unvergessliche Melina Mercouri einst zu Andreas Papandreou gesagt hatte: „Herr Präsident, man mag uns nicht.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Premier kündigte Neuwahlen an

27. Mai 2019 / Aktualisiert: 28. Mai 2019 / Aufrufe: 438 Kommentare ausgeschaltet

Nach der am 26 Mai 2019 erlittenen herben Wahlschlappe kündigte Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras vorgezogene Parlamentswahlen an.

Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras erklärte bereits im Vorfeld der Wahlen am 26 Mai 2019, im Fall einer etwa 5% übersteigenden „Wahlschlappe“ zur Initiierung vorgezogener Parlamentswahlen schreiten zu werden.

Nachdem sich auf Basis der am Abend des 26 Mai 2019 voranschreitenden Auszählung der landesweit abgegebenen Stimmen ein Vorsprung der Nea Dimokratia (ND) in einer Größenordnung von rund 9,5% abzeichnete, zog Alexis Tsipras die Konsequenzen und kündigte vorgezogene Neuwahlen an.
Gesamten Artikel lesen »

Tzimeros über das Wahlergebnis seiner Partei im Juni 2012 in Griechenland

23. Juni 2012 / Aufrufe: 560 3 Kommentare

Thanos Tzimeros kommentiert auf sehr zynische Weise die Schlappe seiner Partei bei den Parlamentswahlen im Juni 2012 in Griechenland.

 „Ich scheiterte. Ich bin ein Verräter, Kollaborateur, Germano-Euzone„, schreibt Thanos Tzimeros, Vorsitzender der Allianz „Wiedererschaffung!“ (Δημιουργία, Ξανά!), in einem Post auf seinem persönlichen Facebook-Profil und legt auf extrem zynische Weise die Gründe der Wahlschlappe seiner Partei bei den griechischen Parlamentswahlen im Juni 2012 dar.

Ich scheiterte. Ich bin also bereit, die Konsequenzen zu tragen. Wählt: den Kopf auf einem Tablett, Erhängen auf dem Zentralplatz, Aufspießen oder etwas anderes, innovativeres? Wir sind doch ein kreatives Volk, verdammt noch mal. Da werden wir doch eine qualvolle (und phantasmagorische – exemplarische) Weise finden, oder?„, führt Herr Tzimeros unter anderem an.
Gesamten Artikel lesen »