Archiv

Artikel Tagged ‘verbraucherschutz’

Neue Regelungen für E-Commerce in Griechenland

28. Mai 2014 / Aufrufe: 454 1 Kommentar

Strengere Regelungen über den Fernabsatz von Produkten und Dienstleistungen in Griechenland sollen Schutz und Rechte der Verbraucher stärken.

Bei dem institutionellen Rahmen, der sich auf Unternehmen bezieht, die in Griechenland auf dem Sektor des elektronischen Handels tätig sind, sind Änderungen eingetreten, während – wie bekannt wurde – ab dem 13 Juni 2014 die Regelungen bezüglich des elektronischen Handels noch strenger werden.

Laut der Handelskammer Athen änderte sich mit dem Gesetz 4242/14 (FEK 50 A/28-02-2014) der institutionelle Rahmen für die Firmen, die elektronischen und Fernabsatz-Handel betreiben, was auch die Abschaffung der Registrierung dieser Firmen in dem bei dem griechischen Entwicklungsministerium geführten Sonderregister mit sich bringt.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Vorschriften für Inkassounternehmen in Griechenland

7. Februar 2012 / Aktualisiert: 01. Juli 2013 / Aufrufe: 348 Keine Kommentare

In Griechenland sollen neue strengere Vorschriften die Verbraucher vor rechtswidrigen Praktiken und Übergriffen durch Inkasso-Unternehmen und Gläubiger schützen.

Inkassounternehmen in Griechenland haben sich fortan an neue Betriebsregeln zu halten. Das Arbeitsministerium gab am 05. Februar 2012 Klarstellungen zu den Bestimmungen des neuen Gesetzes, wozu der Generalsekretär der staatlichen griechischen Verbraucherzentrale Dimitris Spyrakis erklärte, dass die neuen Vorschriften konkrete Einschränkungen einführen und Kontrollmechanismen etablieren, die den Respekt der Persönlichkeit der Bürger vor Belästigungspraktiken stärken.

Es sei daran erinnert, dass die Praktiken gewisser Inkasso-Büros, wie beispielsweise massiver Telefon-Terror gegen Gläubiger und deren Verwandte, Missbrauch persönlicher Daten, gesellschaftliche Denunzierung, Amtsanmaßung usw., wiederholt die zuständigen Behörden auf den Plan gerufen hatten (siehe auch Inkassofirmen in Griechenland im Visier der Justiz).
Gesamten Artikel lesen »