Archiv

Artikel Tagged ‘unterernährung’

Mittäterschaft beim Morden in Griechenland

15. März 2013 / Aufrufe: 1.035 9 Kommentare

All jene, welche die unmenschliche Realität in Griechenland verbergen, sind nicht nur zynische Manipulanten, aber auch am Mord unschuldiger Seelen mitschuldig.

Wenn die Troika Dich zwingt, dem Parlament zur Ratifizierung vorgelegte Novellen zurückzunehmen, dann wird dieses Land nicht von den Griechen, aber von seinen ausländischen Gläubigern regiert. Aus dieser Sicht existiert abgesehen von dem Projekt des Auswegs aus der Wirtschaftskrise auch die fundamentale Forderung nach Freiheit des Landes.

Sonderbarerweise werden die Sklaverei und der Verlust der persönlichen und politischen Freiheiten mittels vielfältiger Simulationen und Darstellungen verborgen, wobei gewisse Griechen übernommen haben, so zu tun als ob sie regieren würden, und andere, davon zu überzeugen, die Bürger dieses Landes seien frei.
Gesamten Artikel lesen »

Dramatischer Appell einer Schuldirektorin in Griechenland

14. März 2013 / Aktualisiert: 01. Juli 2013 / Aufrufe: 2.364 14 Kommentare

Die Direktorin einer Volksschule in Trikala in Griechenland appelliert in einem offenen Brief, sich der zum Teil unter unsäglichen Verhältnissen lebenden Kinder anzunehmen.

Äkaterini Nikolaidou, Direktorin der Volksschule Gomfi, bezieht sich auf unterernährte Schüler der Schulen der Region und appelliert, aktiv zu werden, bevor Hungeropfer zu beklagen sein werden …! In einem dramatischen Schreiben an alle Kollegen der Lehrkraft versucht Äkaterini Nikolaidou, mit konkreten Beispielen kleiner Kinder, die in den Schulklassen zusammenbrechen, die selbige Gesellschaft zu sensibilisieren.

Sie spricht von „… dem Anblick eines zum Skelett abgemagerten Kind im Alter von 6 Jahren, das nach vielen Tagen seines Fehlens in einem elenden Zustand in der Vorschule erschien. Abgemagert, kränklich, am ganzen Körper zitternd. Die Eltern des kleinen Jungen sind arbeitslos. Sie leben in einem Loch. Ihnen fehlt sogar das Brot. Sie hungern buchstäblich. Nachdem ich ihre Wohnung aufsuchte, stellte ich dies auch selbst fest. Es ist jedoch nicht nur dieser Junge, der unterernährt ist! …

Frau Nikolaidou verlangt unmittelbar die Intervention des Kollegiums der Lehrkräfte und die Aktivierung aller Träger der Region. Der vollständige offene Brief, der es wirklich wert ist, vollständig gelesen zu werden, wird nachstehend in deutscher Übersetzung wiedergegeben:
Gesamten Artikel lesen »

Die unterernährten Ferkel der europäischen Herrlichkeit

19. Februar 2013 / Aktualisiert: 11. Juli 2013 / Aufrufe: 2.228 25 Kommentare

Die unterernährten Ferkel der PIIGS-Staaten und das zunehmend abscheulichere Gesicht der Herrlichkeit des vereinigten Europas.

Sie nahmen die Anfangsbuchstaben unserer Länder und … der Kürze halber bezeichneten sie uns als PI(I)GS, als … Schweine also, für alle die kein Englisch können – offensichtlich, um uns leichter zu … erkennen. Die Schweine der europäischen Herrlichkeit, der großen Idee des „vereinigten Europas“ könnte man sagen.

Eins von drei „Ferkeln“ dieser Länder also, die nichts anderes darstellen als die zukünftigen Koteletts auf dem Tisch der internationalen Spekulanten, lebt unter der Armutsgrenze. Arbeitslosigkeit, Austerität und Memoranden führten ein Drittel der kindlichen Bevölkerung an die Schwelle der Verelendung. Dies behauptet zumindest die internationale humanitäre Organisation Caritas, und einfach einen Blick um uns herum werfend haben wir keinen Grund, ihr nicht zu glauben.

Mit der Jugendarbeitslosigkeit, die in Griechenland auf über 62% gestiegen ist und uns einen unglaublichen, gleichzeitig aber auch tragischen „Spitzenplatz“ sogar auch unter den anderen „Bruderländern“ des europäischen Südens verleiht, und einem Drittel der Kinderbevölkerung inzwischen erwiesenermaßen unterernährt, erhält Europa zunehmend ein anderes und abscheulicheres Gesicht.

Wenn wir diesen Anteilen der unterernährten Kinder sogar auch noch die Millionen Kinder hinzuzählen, die wegen der Krise erst gar nicht geboren werden, dann könnte man bedenkenlos ohne weiteres von von einem wirklichen Völkermord sprechen.

(Quelle: Zougla.gr)

Relevanter Beitrag: