Archiv

Artikel Tagged ‘triantafillou’

Mit Deutschland kann es kein vereintes Europa geben

26. Februar 2015 / Aufrufe: 2.714 6 Kommentare

Manos Triantafillou bringt die Hoffnung zum Ausdruck, Deutschland möge nicht auch noch das militärisch stärkste Land in Europa werden.

Im Gegensatz zum Vorschlag vieler Deutscher, Griechenland aus der Währungsunion und der Europäischen Union zu werfen, kann es meines Erachtens leider niemals ein wirklich vereintes Europa – beispielsweise als ein Bundesstaat, ähnlich wie die USA – geben, solange Deutschland Mitglied der Währungsunion und der EU ist.

Dies wegen des enormen Abstands gegenüber allen anderen EU-Ländern als “Wirtschaftsmacht” und auch nach der Wiedervereinigung mit dieser Größe der Bevölkerung und der analogen personellen oder finanziellen Vertretung in allen Gremien und Institutionen der EU und der WU (Eurozone), aber auch angesichts dieser politischen Führung und politischen Anschauung bezüglich Europas, und zwar leider auch seitens eines großen Teils der deutschen Bevölkerung.
Gesamten Artikel lesen »