Archiv

Artikel Tagged ‘tierschutzorganisation’

Tierschützer befürchten Pogrom gegen streunende Tiere in Griechenland

23. Februar 2013 / Aufrufe: 740 7 Kommentare

Tierschutzorganisationen in Griechenland protestieren gegen die geplante Lockerung der gesetzlichen Bestimmungen über die Tötung streunender Tiere.

Mit einem Gesetzesvorschlag sollen in Griechenland die Kriterien elastischer werden, um ein streunendes Tier (wobei es meistens um Hunde geht) der Euthanasie zuzuführen, was wiederum heftige Reaktionen der Tierschutzorganisation hervorgerufen hat.

Mit dem geltenden Gesetz werden Tiere der Tötung zugeführt, die „ohne provoziert zu werden ein intensives aggressives Verhalten gegenüber dem Menschen oder den anderen Tieren“ äußern, während mit der vorgeschlagenen Änderung die Tiere von der Tötung bedroht sind, die einen „misslungenen Angriffsversuch“ unternahmen oder eine „unnatürlich bedrohende Haltung und Verhaltensweise“ zeigen.

Dies kann jedoch zu Meldungen über Aggressivität von Tieren durch Menschen führen, die sich durch die Präsenz der streunenden Tiere einfach nur gestört fühlen, führt die „Zeitung der Redakteure“ an. Die Gefährlichkeit der Tiere wird von einem fünfköpfigen Ausschuss mit zwei Vertretern von Tierschutzorganisationen, einem Jäger, einem Zuständigen der Kommune und einem Veterinär beurteilt werden.

(Quelle: in.gr)

Relevante Beiträge: