Archiv

Artikel Tagged ‘syros’

Die Mafia-Inseln in Griechenland

20. Februar 2013 / Aktualisiert: 27. April 2013 / Aufrufe: 2.175 Keine Kommentare

Eidbrüchige Polizisten, korrupte Beamten und gemeine Kriminelle scheinen auf mondänen Inseln in Griechenland nach wie vor eine merkwürdige Immunität zu genießen.

Gesetze des Schweigens regeln die Beziehungen eidbrüchiger Polizisten zu korrupten Beamten der Bauämter, Bauunternehmern und Leitern lokaler öffentlicher Behörden, wobei Mykonos und Korfu das Zepter der Korruption inne haben.

Hochrangige Polizeibeamte, die eine merkwürdige Immunität genießen, erpressen und werden von Bürgern geschmiert, damit sie zu ihren Lasten keine Vergehen feststellen, speziell in Bezug auf Bauprojekte. Die Aktivität der kriminellen Gruppen auf den mondänen Inseln stellt ein offenes Geheimnis dar.

„Verschwundene“ Beschwerden, „verlorengegangene“ Anzeigen und vergrabene Prozessakten bilden die Szenerie der Deckung, welche die Korrupten von bedeutenden Funktionären der Kontrollbehörden genießen.
Gesamten Artikel lesen »

Luxusvilla des Finanzministers in Griechenland beinahe Raub der Flammen

9. September 2012 / Aktualisiert: 30. März 2015 / Aufrufe: 457 1 Kommentar

Einem Flächenbrand auf der Insel Syros in Griechenland wären beinahe die Luxusvillen des derzeitigen und eines ehemaligen Finanzministers zum Opfer gefallen.

Die luxuriösen Ferienvillen des derzeitigen griechischen Finanzminister Giannis Stournaras und des Politikers Giannos Papantoniou (der unter anderem ebenfalls das Amt des Finanzministers inne hatte) im Gebiet Tria Laggonia auf dem Südzipfel der Kykladen-Insel Syros wären beinahe ein Raub der Flammen geworden.

Ein großer Flächenbrand, der am Samstagmorgen (08 September 2012) in der Lage Kavos des Gemeindeteils Posidonia ausbrach, breitete sich wegen der starken Winde mit imposanter Geschwindigkeit aus und bedrohte Ferienhäuser, darunter auch die benachbart liegenden Ferienanwesen der beiden Politiker. Am Samstagmittag erreichten das Feuer die Stelle, an der sich die beiden Villen befinden, und verursachte Panik, da beide Anwesen von den Flammen umschlossen wurden.

Informationen zufolge standen sowohl Herr Stournaras als auch Herr Papantoniou, nachdem sie über den Brand in Kenntnis gesetzt worden waren, in kontinuierlichem telefonischen Kontakt mit Mitarbeitern auf der Insel. Somit erfolgte eine große Mobilmachung und einige Personen kämpften gegen die Flammen an, um das Vermögen der beiden Politiker zu retten.

Die Ferienvilla des Herrn Papantoniou ist das südlichste Gebäude des Gebietes, während genau oberhalb von diesem die Villa des Herrn Stournaras liegt. Wie auch auf den Fotos der Reportage ersichtlich ist, grenzt es an ein Wunder, dass die beiden Anwesen nicht in Schutt und Asche gelegt wurden, obwohl laut Informationen an beiden Häusern Schäden entstanden.

Der Vollständigkeit halber wird nachstehend auch der (erste) Leserkommentar zu dem Quellartikel in (freier) deutscher Übersetzung wiedergegeben:

Samstag, 08 September 2012 15:36 | publiziert von xaris
die vermögen der anderen Leute sind euch gleichgültig … um das von stournaras und papantoniou macht ihr euch riesige sorgen … zum teufel, lächerliche journalisten … nur um fotos zu machen wart ihr da … nicht eine hand habt ihr gerührt um zu helfen … hahaha und huhuhu habt ihr gegackert … und späßchen untereinander gemacht oussssstttttttttttt

(Quelle: Cyclades24.gr)

Nisos Mykonos bedient ab Ende Juli 2012 die Route Piräus – Samos

6. Juli 2012 / Aufrufe: 209 Keine Kommentare

In Griechenland wird das Schiff Nisos Mykonos von 27 Juli bis 09 September 2012 fahrplanmäßig die Route Piräus – Samos bedienen.

Endgültig ab dem 27 Juli beginnen die Fahrten der „Nisos Mykonos“ auf der Route Piräus – Samos, und die Küstenschifffahrtsverbindung des Verwaltungsbezirks Samos wird durch ein supermodernes Schiff verstärkt.

Das Schiff der Hellenic Seaways wird bis zum 09 September 2012 auf der konkreten Strecke verkehren. Zielhafen auf Samos wird allerdings nicht wie bereits vor etlichen Tagen bekanntgegeben Karlovasi, sondern Vathi sein. Ebenfalls umfassen die angefahrenen Häfen weder Agios Kyrikos noch Furni.

Konkret wird das Schiff jeden Montag – Dienstag – Donnerstag – Freitag um 21:30 Uhr von Piräus ablegen und über Syros, Mykonos, Evdilos, Karlovasi den Zielhafen Vathi auf Samos anfahren und dort um 06:50 anlegen. Von Vathi legt das Schiff jeden Dienstag – Mittwoch – Freitag um 09:00 Uhr ab und fährt über Karlovasi, Evdilos, Mykonos, Syros nach Piräus, wo es um 18:15 eintrifft. Jeden Sonntag wird das Schiff um 13:30 von Vathi ablegen und über Karlovasi, Evdilos, Mykonos, Syros um 22:45 in Piräus eintreffen.

Vom 21/08/2012 bis zum 09/09/2012 wird die Nisos Mykonos schließlich jeden Dienstag – Donnerstag – Samstag um 14:00 Uhr von Piräus ablegen und nach der Fahrt über Syros, Mykonos, Evdilos, Karlovasi um 00:40 im Zielhafen Vathi anlegen.

(Quelle: Zougla.gr)