Archiv

Artikel Tagged ‘subvention’

Wie in Griechenland 200 Mrd Euro verpulvert wurden

26. Mai 2014 / Aufrufe: 6.176 4 Kommentare

Griechenland erhielt in den letzten 30 Jahren enorme EU-Mittel, von denen jedoch niemand genau weiß, wie hoch sie waren und wohin sie flossen.

Wie hoch waren letztendlich die Mittel, die Griechenland in den letzten dreißig Jahren von der Europäischen Union erhielt, und wo wurden sie ausgegeben? Profitierte Griechenland von seiner Mitgliedschaft in der EU und der Eurozone oder war sie zu seinem Schaden? Wie kann die Verwaltung verbessert und die Transparenz verstärkt und die Nutzung der Gemeinschaftsmittel effizienter werden?

Trotz der Tatsache, dass wir inzwischen bei der Europawahl 2014 angelangt sind, diskutierten nur sehr wenige über die konkreten Themen, während man sich in Griechenland immer noch nicht einmal darüber einigen kann, wie viel Geld das Land in den letzten dreißig Jahren erhalten hat, noch erfolgte jemals eine substantielle Bilanz darüber, wohin die konkreten Gelder flossen.
Gesamten Artikel lesen »

Subventionszahlungen an politische Parteien in Griechenland

23. Juli 2011 / Aktualisiert: 02. Juli 2013 / Aufrufe: 285 Keine Kommentare

In Griechenland wurden staatliche Subventionszahlungen an die politischen Parteien in Höhe von rund dreizehneinhalb Millionen Euro freigegeben.

Auf den gemeinsamen Ministerialbeschluss, der von dem Innenminister Charis Kastanidis und  dem Staatsekretär des Finanzministeriums Filippos Sachinidis unterzeichnet wurde, schritt das Innenministerium zur finanziellen Unterstützung der berechtigten politischen Parteien für das zweite Quartal 2011.

In dem Beschluss wird angeführt, dass die gesetzgeberische Initiative erwartet wird, welche die Regierung bezüglich der Neugestaltung der Finanzierung der politischen Parteien angekündigt hat.

Die staatlichen Zuwendungen des zweiten Quartals 2011 in Höhe von insgesamt 13.504.656 Euro verteilen sich folgendermaßen auf die berechtigten Parteien:

  • PASOK: 5.436.332,61 Euro
  • ND: 4.249.890,51 Euro
  • KKE: 1.306.274,48 Euro
  • LAOS: 1.089.378,37 Euro
  • SYRIZA: 972.624,83 Euro
  • ÖKOLOGEN – GRÜNE: 450.155,20 Euro

(Quelle: in.gr)

Weiterführende Informationen: Parteien in Griechenland sind bei Banken hoch verschuldet

Parteien in Griechenland sind bei Banken hoch verschuldet

24. Juli 2010 / Aktualisiert: 23. Juli 2011 / Aufrufe: 429 Keine Kommentare

Offiziellen Angaben zufolge sind in Griechenland insbesondere die beiden großen politischen Parteien bei den Banken mit insgesamt weit über 200 Millionen Euro hoch verschuldet.

Laut den offiziellen Daten, welche das Wahldezernat des griechischen Innenministeriums bereitstellte, haben die meisten politischen Parteien in Griechenland nicht nur die jährlichen staatlichen finanziellen Zuschüsse aufgebraucht, sondern parallel auch hohe Kredite in Höhe von insgesamt 244,2 Millionen Euro bei griechischen Banken aufgenommen und dafür zum Teil bereits bis zum Jahr 2015 die Zuwendungen aus dem Staatshaushalt als Sicherheit verpfändet. Am höchsten verschuldet ist mit 120 Millionen Euro die die Partei „Nea Dimokratia“ (ND), gefolgt von der PASOK-Partei mit 114,8 Millionen Euro Schulden.

Laut den Daten des Innenministeriums nicht bei Banken verschuldet ist nur die Partei LAOS, welche im übrigen auch die Daten vom Innenministerium angefordert hatte. Einzelheiten weist die nachstehende Tabelle aus:
Gesamten Artikel lesen »