Archiv

Artikel Tagged ‘steuerwiderstand’

Griechenland: Steuerhinterziehung oder Steuerwiderstand?

12. August 2013 / Aufrufe: 1.751 Kommentare ausgeschaltet

Auf das Bruttoinlandsprodukt bezogen trieb der Fiskus in Griechenland 2012 mit 45% des BIP mehr Steuern und Einnahmen ein als jemals zuvor.

Troikaner und Politiker trachten nach einer weiteren Steigerung der öffentlichen Einnahmen in Griechenland, trotz der vergleichsweise großen Steuererhöhungen in den letzten Jahren. Ohne den moralische Pfeiler der hinreichenden Gegenseitigkeit (sprich Erbringung einer angemessenen Gegenleistung) der öffentlichen Dienste verweist die Besteuerung jedoch eher auf einen Raub.

Der Wert der in Griechenland produzierten Güter und Dienstleistungen in Marktpreisen, bekannt als nominales BIP (Brutto-Inlandsprodukt), sank im vergangenen Jahr etwas unter 194 Mrd. Euro. Auf diesem Niveau lag es zum letzten Mal im Jahr 2005. In jenem Jahr hatte das primäre Defizit, das nicht die Aufwendungen für Schulden umfasst, 1% des BIP erreicht, gegenüber ungefähr 1,5% im Jahr 2012. Die Gesamteinnahmen des griechischen Fiskus beliefen sich 2005 jedoch auf 39% des BIP, während sie im vergangenen Jahr auf 45% kletterten, obwohl die Wirtschaft sich im fünften Jahr der Rezession befand.
Gesamten Artikel lesen »