Archiv

Artikel Tagged ‘skopje’

Neue Zugverbindungen zwischen Griechenland, Sofia, Belgrad

10. Mai 2014 / Aufrufe: 2.997 Keine Kommentare

Die Bahngesellschaft TRAINOSE in Griechenland gab die Wiederaufnahme der Zugverbindungen zwischen Thessaloniki und Skopje, Belgrad, Sofia bekannt.

Die TRAINOSE gab die Wiederaufnahme der internationalen Zugverbindungen zwischen Thessaloniki und Belgrad (über Skopje) und Sofia ab dem 10 Mai 2014 bekannt. Die neuen Personenzugverbindungen werden alltäglich von zwei verschiedenen Zügen bedient werden. (Ergänzend sei angemerkt, dass diese Personenzugverbindungen im Rahmen des Programms zur Sanierung der Griechischen Staatsbahn ab Anfang 2011 eingestellt worden waren.)

Die Preise der Tickets für diese neuen Verbindungen werden konkurrenzfähig sein und es werden verschiedene Nachlässe angeboten werden. Ebenfalls werden die Angebote Eurail und InterRail und spezielle Angebote für die Balkanländer gelten und die preisgünstigen Bewegungen von Touristen aus ganz Europa und vom Balkan nach Griechenland, aber auch der griechischen Ausflügler weiter erleichtern.
Gesamten Artikel lesen »

Reisewarnungen aus Bulgarien und Skopje gegen Griechenland

6. Mai 2010 / Aktualisiert: 26. Juni 2010 / Aufrufe: 880 2 Kommentare

Anlässlich der Ereignisse am 05. Mai 2010 in Griechenland sprachen die Außenministerien in Bulgarien und Skopje eine Reisewarnung gegen Griechenland aus.

Im Schatten der tragischen Ereignisse, die sich in Griechenland im Rahmen der ein immenses Ausmaß erreichenden Protestkundgebungen gegen die verfügten rigorosen Sparmaßnahmen abspielten, warnen die Außenministerien in Bulgarien und der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik Skopje ihre Bürger derzeit vor Reisen nach Griechenland.

Aus Skopje wurde laut der staatlichen Informationsagentur die Reisewarnung „aufgrund der letzten Episoden während der Dauer von Massenkundgebungen und hauptsächlich auf die großen griechischen Städte bzw. primär Athen und Thessaloniki bezogen“ ausgegeben. Den in Athen und Thessaloniki befindlichen Staatsbürgern wird empfohlen, sich von den Zentren dieser Städte und Gegenden fern zu halten, in denen staatliche Behörden und Großbanken angesiedelt sind, sowie auch auf ihre Fahrzeuge zu achten.

Bulgarien legt seinen Bürgern nahe, derzeit auf Reisen nach Griechenland zu verzichten. In der von dem bulgarischen Außenministerium ausgesprochenen Reisewarnung wird empfohlen, die Zentren der griechischen Städte Athen und Thessaloniki zu meiden, und auch auf die Annullierungen in- und ausländischer Flüge und Schifffahrten nach Griechenland hingewiesen.