Archiv

Artikel Tagged ‘rentnerzählung’

12.780 IKA-Rentner in Griechenland verschollen

17. November 2012 / Aufrufe: 780 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland scheinen derzeit 12.780 Rentner des größten Sozialversicherungsträgers des Landes verschollen zu sein.

Der größte gesetzliche Sozialversicherungsträger in Griechenland, nämlich die „Anstalt für Sozialversicherung – Einheitskasse für Arbeiternehmer Die IKA wird ab dem 27 November 2012 zur Aussetzung der Rentenzahlung an 12.780 Rentner schreiten, die bei der diesjährigen – am 26 November 2012 endenden – Erfassung „verschwunden“ bleiben.

Diese Warnung richtete an die Betroffenen die Verwaltung der IKA-ETAM und gab bekannt, 2011 die Zahlung 7.309 „fauler“ Renten eingestellt und mehr als 24 Mio. Euro eingespart zu haben.
Gesamten Artikel lesen »

Hinweis zu Rentner-Zählung 2012 des OGA in Griechenland

13. Oktober 2012 / Aktualisiert: 02. Juli 2013 / Aufrufe: 567 Kommentare ausgeschaltet

Der gesetzliche Versicherungsträger OGA gab in einer Bekanntmachung eine Klarstellung zur diesjährigen Erfassung der Rentner und Empfänger von Beihilfen.

Laut der Bekanntmachung des Versicherungsträgers müssen alle Empfänger einer einschlägigen Benachrichtigung, in der die persönliche Sozialversicherungsnummer (AMKA) und / oder Steuer-ID (AFM) nicht oder nicht korrekt angeführt ist:

  1. zuerst den Agenten der OGA an ihrem Wohnort aufsuchen und das Benachrichtigungsschreiben und die notwendigen Unterlagen beibringen, damit die Angaben ergänzt oder korrigiert werden, und erst danach
  2. zu ihrer Erfassung bei der Poststelle (ELTA) oder Bankfiliale vorstellig werden, bei der sie das Konto zur bargeldlosen Zahlung ihrer Rente oder Beihilfe eröffnet haben, und auch die Benachrichtigung vorlegen, in der von dem OGA-Agenten die Versicherungsnummer oder / und Steuernummer des Berechtigten korrekt eingetragen wurde.

Es sei angemerkt, dass die Rentner und Empfänger von Beihilfen der OGA dem Verfahren der Erfassung der natürlichen Präsenz bis zum 30 November 2012 zu entsprechen haben, da anderenfalls ab Januar 2013 die Zahlung ihrer Rente oder Beihilfe eingestellt werden wird (siehe auch Rentner-Zählung 2012 des OGA in Griechenland).

(Quelle: Zougla.gr)

Rentner-Zählung 2012 des OGA in Griechenland

2. Oktober 2012 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 664 Kommentare ausgeschaltet

Der Versicherungsträger OGA in Griechenland begann die bis Ende November 2012 befristete alljährliche obligatorische Zählung seiner Rentner und Leistungsempfänger.

Ein Rundschreiben des OGA gibt den 1.200.000 Versicherten des Trägers Anweisungen, wie ihre Erfassung zu erfolgen hat. Wie angeführt wird, beginnt die Erfassung am 01 Oktober, wird am 30 November enden und bezieht sich Rentner und Leistungsempfänger, die sich zu den Poststellen (ELTA) oder Banken zu begeben haben, von denen ihnen ihre Rente oder / und Familienleistung ausgezahlt wird.

Die Aufnahme der persönlichen Anwesenheit ist obligatorisch und wird jedes Jahr wiederholt. Parallel zu der Erfassung wird die Überprüfung und Aktualisierung der Registerdaten der Versicherten und berechtigten Empfänger von Familienleistungen hinsichtlich der persönlichen Sozialversicherungsnummer (AMKA) und der Steuer-ID erfolgen.

Die Zahlungen an Rentner und Leistungsempfänger, die sich aus welchem Grund auch immer nicht dem obligatorischen Identifizierungsverfahren unterwerfen, werden nach Ablauf der vorgesehenen Frist eingestellt werden.
Gesamten Artikel lesen »