Archiv

Artikel Tagged ‘pv-anlage’

Photovoltaik in Griechenland – Alles den ollen Deutschen

26. März 2012 / Aufrufe: 1.623 17 Kommentare

Nun klauen sie Griechenland sogar die Sonne: Alles den ollen Deutschen und unseren sonstigen „solidarischen“ Partnern in Europa und jenseits des Atlantik!

Mit diesem Tenor erschien am 22 März 2012 ein Artikel in der Zeitung „To Pontiki“ (Το Ποντίκι, übersetzt: Die Maus) und moniert: „Sie stehlen uns die Sonne und wir freuen uns auch noch darüber! Nur dass nunmehr auch die Regierung und speziell die Personen ihren Stempel darunter setzen, welche das Land in die heutige Situation geführt haben!

„To Pontiki“ hat es Euch seit Monaten gesagt. Der neue institutionelle Rahmen, den das Ministerium für Umwelt, Energie und Klimawandel (in dem Gesetzentwurf über das Areal des ehemaligen internationalen Athener Flughafens „Ellinkou“) für die photovoltaischen Anlagen vorantreibt, ist auf Basis der Interessen der Deutschen maßgeschneidert, die ihre weltweite Führungsposition in der Branche erhalten wollen …

Das „kleine“ Griechenland mit seinen beschränkten Installationsflächen für die konkreten Systeme stellt wegen seiner hohen jährlichen Sonneneinstrahlung, aber auch der (inzwischen) billigen Arbeitskosten das „Filetstück“ für alle Ausländer dar, die in der Solarenergie tätig sind. Somit haben unsere Partner jene Änderungen in die Bahnen geleitet, die sie haben wollten – und zwar mit der Hilfe unserer Regierungsfunktionäre, die keinerlei Bedenken hegen, ihnen den Weg zu ebnen und … die exklusive Nutzung abzutreten! Die Tatsachen sprechen für sich:
Gesamten Artikel lesen »

Senkung der Preise für Solarstrom aus Photovoltaik in Griechenland

26. Januar 2012 / Aktualisiert: 01. September 2013 / Aufrufe: 1.133 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland steht eine Senkung der Ankaufspreise für Strom aus Photovoltaik-Anlagen an, die sich jedoch nicht auf bestehende Solarstrom-Verträge auswirken soll.

Das zuständige griechische Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimawandel (YPEKA) wird in den nächsten Tagen vermutlich eine Senkung der gesetzlich garantierten Ankaufspreise für elektrische Energie aus photovoltaischen Anlagen bekannt geben, deren Inkraftsetzung inzwischen ab Anfang Februar als möglich gilt.

Die Senkung der geltenden Garantiepreise für aus regenerativen Quellen erzeugte elektrische Energie (wozu anzumerken ist, dass die gesetzlichen Garantiepreise in Griechenalnd zu den höchsten in Europa zählen) scheint auch die Zustimmung der Mehrheit der EE-Erzeuger zu finden, wobei letztere jedenfalls betonen, dass Maßnahmen zur Gewährleistung der Finanzierung durch die Banken, zum Abbau der ernsthaften bürokratischen Probleme, welche die Investitionen plagen, aber auch zur Vermeidung eventueller Überraschungen bei der Besteuerung der Investoren getroffen werden müssen.
Gesamten Artikel lesen »

Installation und Betrieb von PV-Anlagen in Griechenland

22. Juni 2010 / Aktualisiert: 10. Dezember 2013 / Aufrufe: 1.352 Kommentare ausgeschaltet

Das neue Gesetz zur Forcierung der Nutzung erneuerbarer Energiequellen soll insbesondere auch ausländischen Investoren die Realisierung von PV-Projekten in Griechenland erleichtern.

Das in Griechenland kürzlich publizierte Gesetz 3851/2010 zur „Beschleunigung der Ausweitung der Erneuerbaren Energiequellen zur Bekämpfung des Klimawandels“ enthält etliche Änderungen, die sich im Gegensatz zu dem bisher geltenden Gesetz N. 3468/2006 über „Erzeugung elektrischer Energie aus regenerativen Energiequellen … als betont investorenfreundlich darstellen. Die griechische Regierung verdeutlicht mit dem neuen Gesetz die Absicht zur primären Förderung des Wirtschaftssektors der Erneuerbaren Energien.

Für die Produktion elektrischer Energie aus regenerativen Energiequellen ist in Griechenland nach wie vor eine Erzeugerlizenz erforderlich, die jedoch gemäß der neuen Gesetzgebung fortan direkt von der Energie-Regulierungsbehörde RAE erteilt wird. Außerdem wurden die Bearbeitungszeiten für die Genehmigungsverfahren erheblich gestrafft: Die RAE ist nunmehr verpflichtet, die Erfüllung der Kriterien und der Voraussetzungen für die Erteilung der Genehmigung innerhalb von 2 Monaten ab der Einreichung des Antrags zu überprüfen.
Gesamten Artikel lesen »

Private photovoltaische Dachanlagen

6. Oktober 2009 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 309 2 Kommentare

PV-DachanlageDas Prgramm „Photovoltaik auf den Dächern“ eröffnet nun auch Privatpersonen die Möglichkeit, sich in Griechenland eine Schnitte vom Kuchen der staatlichen Fördermittel für Anlagen zur Erzeugung elektrischer Energie aus erneuerbaren Energiequellen zu sichern. Im Gegensatz zu gewerblichen PV-Stationen werden die Kosten der Installation einer privaten photovoltaischen Solar-Dachanlage zwar nicht direkt subventioniert, zahlen sich jedoch über den langfristig garantierten Einspeisetarif für den generierten Solarstrom aus. Das auf ein Minimum reduzierte Genehmigungsverfahren für private solare PV-Anlagen bis 10 kWp sieht nicht einmal die Anmeldung eines Gewerbes vor. Die Vergütung der in das öffentliche Netz eingespeisten elektrischen Energie erfolgt ohne weitere Formalitäten einfach per Verrechnung mit der Stromrechnung des Betreibers der Anlage.

Weiterführende Informationen: Private photovoltaische Dachanlagen in Griechenland.