Archiv

Artikel Tagged ‘privatisierungsfonds’

Privatisierungen in Griechenland: gehörnt und verprügelt

3. Oktober 2016 / Aufrufe: 1.132 Kommentare ausgeschaltet

Die Angaben zu den Verbindlichkeiten an den Fiskus in Griechenland zeigen, wie Staat und Bürger mittels erzwungener Privatisierungen skrupellos ausgeplündert werden.

Die … harmlosen Anmerkungen zu einer Tabelle mit fälligen Verbindlichkeiten an den Fiskus in Griechenland enthüllen die skandalöse Bilanz zwischen angeblichen Vorteilen und den wirklichen Schäden aus dem Verkauf der öffentlichen Unternehmen und Organisationen.

Der Teufel versteckt sich immer im Detail, sehr häufig in den Anmerkungen. In der Bemühung, auf die „Falschinformierungs-Attacke“ der Nea Dimokratia (ND) bezüglich einer Entgleisung der fälligen Verbindlichkeiten an den Fiskus zu antworten, gab das griechische Finanzministerium Angaben über deren Entwicklung seit 2013 und nachfolgend (zur Erleichterung der „politischen Vergleiche“) und spezieller für die ersten acht Monate des Jahres 2016 an die Öffentlichkeit.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Privatisierungen und die nächste Tranche

1. November 2015 / Aufrufe: 1.152 Kommentare ausgeschaltet

Ein aufgewertetes Privatisierungsprogramm soll das Vertrauen der Investoren und Märkte wiederherstellen und zum Aufschwung der Wirtschaft Griechenlands beitragen.

Da Griechenland sich schwer tut, die nächste Tranche aus dem dritten Paket zu seiner Rettung zu bekommen, könnte die Wiederbelebung des eingefrorenen Privatisierungsprogramms bei der Wiederherstellung des Vertrauens der Investoren nach Monaten häufig bitterer Streitereien helfen.

Griechenland hat zum Ziel, noch vor Ende des laufenden Jahres 14 lokale Flughäfen zu verpachten und den Verkauf der Mehrheit der Aktien des Hafens von Piräus einzuleiten, da die Regierung sich bemüht, die Veräußerungen von Vermögenselementen zu beschleunigen, bei denen es wiederholt misslang, den Erwartungen mittels der stetigen Rettungen zu entsprechen. Für das kommende Jahr (2016) zielen die Amtsträger in Athen auf 3,5 Milliarden Euro aus Verkäufen und Überlassungen öffentlicher Vermögenswert ab, also so viel, wie das Land in den vergangenen Jahren insgesamt zusammenbrachte.
Gesamten Artikel lesen »

Schäubles Treuhand-Plan für Griechenland

23. Juli 2015 / Aufrufe: 2.631 1 Kommentar

Yanis Varoufakis prangert an, Griechenland sei Schäubles Treuhand-Plan aufgezwungen worden, obwohl die griechische Seite einen viel effizienteren Vorschlag gemacht hatte.

In einem Artikel auf der Website Project Syndicate enthüllt Yanis Varoufakis den alternativen Vorschlag der griechischen Regierung für den Privatisierungs-Fonds, prangert aber auch Schäubles „demütigenden und verheerenden Treuhand-Plan„.

Der ehemalige Finanzminister beendet seinen Beitrag mit der Phrase: „An einem kritischen Wendepunkt in der europäischen Geschichte wurde unsere innovative Alternative in den Papierkorb geworfen. Er bleibt dort, um von anderen wiederentdeckt zu werden.
Gesamten Artikel lesen »

Gerangel um Infrastrukturen in Griechenland

6. Mai 2014 / Aktualisiert: 16. Juni 2014 / Aufrufe: 793 1 Kommentar

In Griechenland zeichnen sich Rangeleien um die Infrastrukturen des Landes zwischen Chinesen und Russen ab, da beide Seiten zum Teil gleichartige Interessen verfolgen.

Obwohl die geostrategische Lage Griechenlands niemals angezweifelt wurde, ist es wahr, dass anfänglich die Bestätigung des Verbleibs Griechenlands in der Eurozone und danach die allmähliche Stabilisierung der Wirtschaft seine Rolle und seine Position an dem internationalen Investitions-Firmament gestärkt haben.

Mit der Tatsache als gegeben, dass in Griechenland sogar – sei es mit welchen Verzögerungen und Stockungen auch immer – ein breites Programm der Privatisierungen und Verwertung öffentlichen Vermögens vorangetrieben wird, ist zu erwarten, dass die Infrastrukturen des Landes – von den Flughäfen, der Energie und den Häfen bis zur Eisenbahn und den Immobilien – sich im Mittelpunkt des Interesses auch ausländischer Investment-Fonds befinden.
Gesamten Artikel lesen »