Archiv

Artikel Tagged ‘podemos’

Griechenlands „Partner“ offenbaren ihre Fratzen

3. März 2015 / Aufrufe: 5.612 19 Kommentare

Die Hardliner der Eurogruppe, allen voran Schäuble, wollen Griechenlands neue Regierung vor ganz Europa demütigen und zu völliger Unterwerfung zwingen.

Die Europäer verlangen nun von Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras ein demütigendes Zugeständnis von hohem Symbolismus: er soll Finanzminister Yanis Varoufakis „absägen“, in Bezug auf den sie öffentlich und auf hochoffizielle Weise klarstellen, ihn nicht als seriösen Gesprächspartner für die Fortsetzung der Verhandlung zu betrachten!

Bisher wurde das Missfallen der Europäer über Taktik und Stil des griechischen Finanzministers hauptsächlich mittels „Verlautbarungen“ aus dem deutschen Finanzministerium geäußert, nun wird es jedoch auf offiziellste Weise aus dem Mund des Vorsitzenden der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, zum Ausdruck gebracht, der Herrn Varoufakis als unzuverlässigen Gesprächspartner „skizziert“, mit dessen ungewöhnlich enthüllenden Erklärungen gegenüber der „FinancialTimes“ über die internen Vorgängen in den Sitzungssälen Brüssels.
Gesamten Artikel lesen »

Die andere SYRIZA in Griechenland

25. Januar 2015 / Aufrufe: 1.702 Kommentare ausgeschaltet

Die SYRIZA-Partei in Griechenland und Alexis Tsipras haben in den beiden letzten Jahren eine Wandlung durchlaufen, die früher kaum vorstellbar gewesen wäre.

Die Wahrheit ist, dass die SYRIZA des Jahres 2012 minimal an die SYRIZA des Jahres 2015 erinnert. Sogar auch Alexis Tsipras ist ein anderer politischer Führer. Er verfügt über größere Erfahrung und eindeutig mehr Bereitschaft zur Machtausübung.

2015 ist nicht 2012, pflegt Alexis Tsipras zu seinen Gesprächspartnern zu sagen. Und er glaubt es. Er bezieht sich jedoch auf die Wirtschaft, die Angstszenarien über einen Grexit, die systematische Kultivierung der Unsicherheit durch bestimmte Zentren und die Umstände, unter denen in der heutigen Realität die SYRIZA mit den Gläubigern über die öffentliche Verschuldung Griechenlands verhandeln wird.
Gesamten Artikel lesen »