Archiv

Artikel Tagged ‘occupy’

Dieses Europa wird nicht überleben

17. Juni 2012 / Aktualisiert: 03. Juli 2014 / Aufrufe: 2.218 18 Kommentare

Autor: anonym

Dieses Europa wird nicht überleben. Und wenn die Michels aufwachen und merken was geschieht, wird es auch in Deutschland Tumulte geben; nur brauchen sie etwas länger.

Zusammen mit vielen meiner Mitstreiter gehen wir im Moment verstärkt auf die Straße, gegen den ESM und die sonstigen Schweinereien, die sie mit Europa vorhaben. Hier regiert ein Klüngel von Burschen der Goldman Sachs und Technokraten. Frau Merkel ist nur ein Handlanger, sie hat auch schon lange nichts mehr zu sagen.

Die Deutschen würden es verstehen, wenn die Milliarden dem griechischen Volk zugut kämen und nicht wie immer den Banken. Es ist doch paradox. Auf der einen Seite wird Griechenland mit Geld zugeschüttet, auf der anderen Seite muss das Land weiterhin blechen..

Sollte der ESM-Vertrag (nein, es ist eine ESM Mega Bank) ratifiziert werden, müsste Griechenland in diese Bank – als Einzahler auf Platz sieben – zum jetzigen Stand rund 20 Milliarden Euro einzahlen: 2,25 Mrd. in bar und 17,46 Mrd. in Form von Bürgschaften. Da aber der Gouverneursrat binnen 7 Tagen Gelder aus nationalen Haushalten abrufen kann, weiß niemand, wann und wie viel Geld fällig werden wird.

Warum bekommen, wie Herr Oskar Lafontaine (Die Linke) sagte, die Griechen das Geld nicht direkt? Entweder direkt von der EZB oder direkt von den Eurostaaten? Aber das wollen diese Ganoven nicht. Sie wollen Länder ausbluten lassen und dann unter IHRE Fittiche bringen. Und da kann ich Alexis Tsipras und die SYRIZA verstehen. Sie sagen sich, auch wenn wir weiter Geld bekommen, werden wir immer abhängiger, und diese Last zerbricht das griechische Volk.

Und denken Sie an meine Worte: Dies wird auch Deutschland passieren. Wir werden im Moment hofiert, damit wir das Geld locker machen. Und hängen wir auch irgendwann an der gleichen Angel wie Griechenland, passiert bei uns das selbe. Auch unsere Kommunen sind überschuldet. Die Preise steigen, Zeit- und Leiharbeit wachsen. Auch wir gehen in die Knie, nicht wegen Griechenland, sondern wegen den Montis, Dragis. Griechenlands Oberhäuptling Papadimos, EU Ratspräsident Rompay, unser echter Kanzler Josef Ackermann sind alle Bilderberger und Handlanger der Goldman Sachs.

Denkt an meine Worte, auch wir werden Griechen, Italiener, Spanier. Frankreich will Geld aus dem (noch gar nicht ratifizierten) ESM für die französischen Banken. Gleichzeitig müsste es, sollte der ESM durchgejagt werden, 142,70 Mrd. Euro einzahlen. Spanien soll mit 100 Milliarden gerettet werden, wenn es geht aus dem ESM, soll aber 83,52 Mrd. Euro in den ESM einzahlen. Geld in die eine Tasche und aus der anderen wieder heraus. Das wäre, als wenn ich einem Obdachlosen heute Geld gebe, ihm aber sage, es morgen zurück haben zu wollen.

Und da diese ESM-Bank Immunität besitzt und man nie weiß, wann sie Geld benötigen wird, weil es binnen 7 Tagen abrufbar ist, und mit Chef des Gouverneursrats unseren lieben Herrn Schäuble, der sich dann von den Steuergeldern der europäischen Bürger noch ein Gehalt in Millionenhöhe gönnt, werden wir von vorne bis hinten verarscht. WIR ALLE.

Nun wie gesagt, ich und meine Mitstreiter von Occupy, Mehr Demokratie EV und unsere freiheitlich-demokratische Bürgerzeitung werden keine Ruhe geben. Unsere Solidarität sei Griechenland gewiss. Und unsere Medien schreiben nur das, was die Bürger hören dürfen. Denn ein DUMMES VOLK ist ein GUTES VOLK. Es ist besser manipulierbar.

Kopf hoch und seid wachsam. Ich war schon öfters in Griechenland, und dieses wunderschöne Stück Erde gehört den GRIECHEN und sonst NIEMANDEM.

Deutsche Aktivisten vor deutscher Botschaft in Griechenland festgenommen

14. April 2012 / Aufrufe: 333 3 Kommentare

Bei einer Demonstration vor der deutschen Botschaft in Athen in Griechenland wurden dreizehn Deutsche vorübergehend festgenommen.

Dreizehn deutsche Aktivisten, alle Mitglieder der Frankfurter Bewegung „Occupy Public Space“, wurden am Donnerstagnachmittag (12 April 2012) während einer Protestaktion vor der deutschen Botschaft gegen die von Berlin und der EU aufgezwungen Sparpolitik von Polizeikräften festgenommen und vorgeführt. Vor Ort wurden von der Polizei ebenfalls Fotoreporter, darunter auch der Athener Nachrichtenagentur AMNA festgehalten, welche die Protestaktion journalistisch abdeckten.

Laut den von der Polizei bekannt gewordenen Informationen protestierten die 13 Deutschen mit einem Spruchband gegen die Haltung Deutschlands und der Banken in der Wirtschaftskrise und hielten auch ein Abbild von Angela Merkel, während sie im Eingang der Botschaft einen Karton abstellten, der nach ihren eigenen Angaben einen künstlichen menschlichen Kothaufen enthielt.

Die vor Ort befindlichen Polizeikräfte führten die 13 Aktivisten zur Aufnahme ihrer Personalien auf das Revier der Kriminalpolizei ab. Gleichzeitig verboten die Polizeibeamten den drei Fotoreportern, sich von dem Ort zu entfernen, und ließen sie erst eine halbe Stunde auf Anweisung der Polizeiführung ziehen.

(Quelle: in.gr)