Archiv

Artikel Tagged ‘neuwahl’

Gegenoffensive der Regierung in Griechenland mit … Leistungen

7. November 2014 / Aufrufe: 565 Keine Kommentare

Die Regierung Samaras in Griechenland versucht mit einem Sturm von Versprechungen das politische Klima zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Mit einem Gewitter von Leistungen, die von dem „Cut“ bei Unternehmens- und Baukrediten bis hin zur Senkung der Immobiliensteuer (ENFIA) um 30% umfassen, setzt das Megaro Maximou (Anmerkung: gemeint ist die Regierungszentrale) den Punkt einer politischen und kommunikativen Gegenoffensive gegen die SYRIZA und mit dem Endziel, das für die Regierung ungünstige politische Klima zu kippen, damit auch die Wahl des Staatspräsidenten durch das gegenwärtige Parlament erleichtert wird.

Der Stab des Premierministers Antonis Samaras schätzt ein, der Schlüssel für eine Änderung des Klimas sei einerseits eine positive Vereinbarung über die Epoche nach dem Memorandum, die davon überzeugen wird, dass die harte Beaufsichtigung durch die Troika zu Ende ist, andererseits in Kombination mit umgehenden Maßnahmen zur wirtschaftlichen Entlastung der Bürger, mit der sich die Wahrnehmung vertiefen wird, dass die Regierung die Kontrolle der Wirtschaftspolitik wiedererlangt.
Gesamten Artikel lesen »

Europäer wollen Neuwahlen in Griechenland

16. Oktober 2014 / Aktualisiert: 08. November 2014 / Aufrufe: 789 Keine Kommentare

Angesichts der politischen Entwicklungen in Griechenland scheint es den Europäern daran gelegen zu sein, dass umgehend vorgezogene Neuwahlen stattfinden.

Die europäischen Partner – Gläubiger treiben die griechische Regierung zur unmittelbaren Durchführung von Neuwahlen und weisen dabei jede Möglichkeit einer „sauberen“ Loslösung Griechenlands von dem Memorandum und dem internationalen Finanzierungsprogramm zurück und begegnen den Ambitionen der Regierung Samaras, die Klippe der Präsidentenwahl zu umschiffen oder – falls es zu Neuwahlen kommen wird – die Dynamik der SYRIZA zu dämpfen, mit großem Misstrauen.

Allen Anzeichen zufolge sind die Europäer nicht überzeugt worden, dass die derzeitige Zweiparteien-Regierung ernsthafte Überlebenshoffnungen hat, und ziehen vor, dass die politische Lage bereinigt wird bevor sie mit Athen über den Status der Epoche nach dem Memorandum und die Erleichterung der Verschuldung verhandeln.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: 4 Gründe der Beunruhigung ausländischer Investoren

17. Juli 2014 / Aufrufe: 626 Keine Kommentare

3 + 1 Gründe, die alle beunruhigen, die direkt oder indirekt in die Millionen-Investitionen in Griechenland involviert sind.

Vier Hauptgründe bereiten allen, die direkt oder indirekt in die Millioneninvestitionen in Griechenland Land involviert sind, besondere Sorgen. Alle vier Gründe stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Situation des Landes und den Auswirkungen, die eine negative Wende auf dieser Ebene auf die zentrale politische Szene haben kann.

Obwohl sie sich nicht an erster Stelle des Tagesgeschehens steht, hat die Hauptquelle der Beunruhigung mit dem großen anhängigen Thema der Verschuldung zu tun. Die Tatsache, dass die Troika bisher dreimal einen Rückzieher von ihrer anfänglichen Zusage über eine Regelung gemacht hat, wirft große Fragen auf.
Gesamten Artikel lesen »