Archiv

Artikel Tagged ‘nachtragshaushalt’

Banken verschlingen Steueraufkommen in Griechenland

27. März 2012 / Aufrufe: 1.037 4 Kommentare

Wie aus den Angaben des griechischen Finanzministeriums hervorgeht, wird fast das gesamte Steueraufkommen in Griechenland von den Banken verschlungen.

Die Koalitionsregierung der schwarzen Front riss in den beiden ersten Monaten des Jahres 2012 mehr als 8 Milliarden Euro aus gegen das Volk gerichteten Steuern und jeder Art von „Abgaben“ an sich. Laut den Angaben über die Asführung des Staatshaushaltes erreichten in dem selben Zeitraum die Aufwendungen, welche zur Bedienung der staatlichen Verschuldung für Zinsen und Tilgung draufgingen, mit 7,7 Milliarden Euro sowohl relativ als auch absolut ein „Rekordniveau“ und gestalteten sich auf einen Anteil von über 96% des Volumens der Steuereinnahmen des Staates.

Noch viel heftiger kündigt sich die Eskalation der gegen das Volk gerichteten Offensive für den unmittelbar bevorstehenden Zeitraum an. Bereits seit den ersten beiden Monaten (Januar – Februar 2012) sind an die IKA 65% der für das gesamte Jahr vorgesehenen zusammengestrichen Zuschüsse bereitgestellt worden, während der Bereitstellungsanteil für die Gesamtheit der Versicherungskassen 25% erreicht hat.
Gesamten Artikel lesen »