Archiv

Artikel Tagged ‘migrationspakt’

Migrationsproblem ist Bedrohung No1 für Griechenland

30. Dezember 2018 / Aufrufe: 701 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland ist eine unbekannte Anzahl illegaler Migranten eingeschlossen, die sich nicht assimilieren wollen, sondern sich gettoisieren.

Ich weiß nicht, welche Wende nach … rechts Kyriakos Mitsotakis auf dem Parteitag der Nea Dimokratia (ND) machte, ich weiß jedoch dass die Regierung in Belgien von (richtigen) rechten Flamen niedergemacht wurde, weil sie dem Migrationspakt zustimmte – zu einer Stunde, wo wir uns hie in Griechenland mit der Zweitimmatrikulation von Theocharis und umtriebigen Pizzalieferanten – Unterhaltern an Höfen von Baronen und Oligarchen beschäftigen.

Belgien ist natürlich nicht Griechenland. Ihm droht keine dermaßen direkte Gefahr von den Horden ungeladener Eindringlinge. Es hat andere Staaten neben sich um die islamische Welle zu absorbieren. Und wann immer es will, kann es seine Festlandgrenzen dicht machen. Nur dass es in jüngerer Vergangenheit eine Kolonialmacht (zugegebenermaßen von geringer Macht) war, womit es natürlich ist, sich „Siedler“ aus drittweltlichen Ländern einzuhandeln, die es aussaugte.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland ohne … Griechen

22. Dezember 2018 / Aufrufe: 565 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland, die Unterzeichnung des Migrationspakts unter Ausschluss der Öffentlichkeit und die Umsetzung der sogenannten Soros-Agenda im Migrationsthema.

Gemäß der konstanten Taktik dieser Regierung erfolgte alles abseits der Öffentlichkeit und heimlich. Nach der Überlassung des Namens, der Geschichte und der Nationalität Makedoniens an Skopje sputete Premierminister Alexis Tsipras sich heimlich wie ein Dieb, auch das selbige Griechenland an die Siedler zu übergeben, die fortan LEGAL zu Hunderttausenden und Millionen in unser Land strömen werden!

Die Masken sind nun gefallen. Die uns fast vier Jahre Lang regierenden National-Nihilisten / Anti-Patrioten fahren mit einer unsagbaren Manie fort, das Land zu attackieren. Sie attackieren das Volk, seine Geschichte, seine Religion, sein Gedächtnis, seine Traditionen und seine Ästhetik, seine Sprache, seine Kultur.
Gesamten Artikel lesen »