Archiv

Artikel Tagged ‘migration’

Migrationsproblem ist Bedrohung No1 für Griechenland

30. Dezember 2018 / Aufrufe: 851 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland ist eine unbekannte Anzahl illegaler Migranten eingeschlossen, die sich nicht assimilieren wollen, sondern sich gettoisieren.

Ich weiß nicht, welche Wende nach … rechts Kyriakos Mitsotakis auf dem Parteitag der Nea Dimokratia (ND) machte, ich weiß jedoch dass die Regierung in Belgien von (richtigen) rechten Flamen niedergemacht wurde, weil sie dem Migrationspakt zustimmte – zu einer Stunde, wo wir uns hie in Griechenland mit der Zweitimmatrikulation von Theocharis und umtriebigen Pizzalieferanten – Unterhaltern an Höfen von Baronen und Oligarchen beschäftigen.

Belgien ist natürlich nicht Griechenland. Ihm droht keine dermaßen direkte Gefahr von den Horden ungeladener Eindringlinge. Es hat andere Staaten neben sich um die islamische Welle zu absorbieren. Und wann immer es will, kann es seine Festlandgrenzen dicht machen. Nur dass es in jüngerer Vergangenheit eine Kolonialmacht (zugegebenermaßen von geringer Macht) war, womit es natürlich ist, sich „Siedler“ aus drittweltlichen Ländern einzuhandeln, die es aussaugte.
Gesamten Artikel lesen »

Willkommen in Helladistan!

14. Juli 2018 / Aufrufe: 1.217 2 Kommentare

Das Griechenland der offenen Grenzen soll die Position Afrikas einnehmen und dabei die illegale Migration subventionieren.

Jüngst hatte sich in Griechenland eine britische Touristin auf der Insel Zante „verlaufen“ und bat Passanten um Hinweise, um zu ihrem Hotel zurückzukehren.

Zu ihrem Unglück geriet sie jedoch an einen Pakistaner, der sie „zu einer Baracke führte, wo er zusammen mit Landmännern wohnte, die er auch offensichtlich bereits telefonisch informiert hatte, da sie – wie die britische Touristin anzeigte – nackt auf sie warteten. Bei deren Bestreben, ihr die Kleider vom Leib zu reißen und sie zu vergewaltigen zu versuchen, schaffte sie es, die Männer zurückzustoßen und rennend eine zentrale Straße zu erreichen, wo sie auf einen Taxifahrer stieß und ihn bat, die Polizei zu benachrichtigen.
Gesamten Artikel lesen »

Wahrheiten und Demagogie im Flüchtlingsthema

7. Februar 2016 / Aktualisiert: 23. März 2019 / Aufrufe: 2.065 4 Kommentare

Laut einem Beitrag von Tony Barber auf dem Portal der FT werfen die Fakten ein neues Licht auf das Thema der in Europa eintreffenden Flüchtlinge und Immigranten.

Es ist an der Zeit, mit dem Katastrophengerede aufzuhören und Europas Flüchtlings- und Immigrationskrise unter einem logischen Aspekt zu sehen.

In der gesamten EU bewirken gewisse demagogische Politiker und hysterische Medien eine Panik bezüglich Europa überschwemmender unkontrollierbarer Wellen von Immigranten aus nicht weißen, häufig islamischen Ländern. Diese Immigranten werden häufig als Urheber oder Täter terroristischer Anschläge, Sexualverbrechen, Morde und Raubüberfälle präsentiert.
Gesamten Artikel lesen »

Deutscher Journalist in Griechenland nach illegaler Einreise verhaftet

9. Juni 2012 / Aufrufe: 706 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde ein deutscher Journalist verhaftet, der zusammen mit einer Gruppe illegaler Immigranten in das Land eingereist war.

Ein 25-jähriger deutscher Journalist, der an einer Reportage über das Phänomen der illegalen Immigration in Griechenland arbeitete, wurde im Gebiet des Grenzflusses Evros bei Orestiada festgenommen, da er zusammen mit 13 illegalen Immigranten in einem Kunststoffboot von der Türkei nach Griechenland gekommen war.

Die anschließende polizeiliche Ermittlung ergab, dass der 25-jährige sich anfänglich nach Istanbul begeben hatte, um eine Reportage über die Verschiebung illegaler Immigranten durchzuführen. Dort wurde er nach Zahlung von 200 Euro an einen unbekannten Schlepper in eine Gruppe 13 illegaler Immigranten verschiedener Staatsangehörigkeiten (vier Personen aus Elfenbeinküste, drei aus Bangladesch und je zwei zwei aus Eritrea, Nigeria und Somalien), um illegal nach Griechenland zu gelangen. Der Schlepper brachte die Gruppe im weiteren Verlauf an das türkische Ufer des Evros zu einem Plastikboot, mit dem sie dann allein illegal auf griechisches Staatsgebiet übersetzten.

Der deutsche Journalist wird dem Staatsanwalt des Landgerichts mit der Beschuldigung des illegalen Eindringens in das Land und eine Verteidigungszone vorgeführt werden. Die Voruntersuchung führt die Unterdirektion der Kriminalpolizei Orestiada durch.

(Quelle: in.gr)