Archiv

Artikel Tagged ‘migrantenproblem auffangzentrum’

Ermäßigte Mehrwertsteuer auf 5 Inseln Griechenlands

29. Juni 2019 / Aufrufe: 6 Keine Kommentare

In Griechenland wurde für die Inseln Leros, Lesbos, Kos, Samos und Chios der Status der ermäßigten Mehrwertsteuer bis Ende 2019 verlängert.

Auf Beschluss sowohl des Finanzministers Euklid Tsakaloto als auch der Staatssekretärin Katerina Papanatsiou wird in Griechenland für die Inseln Lesbos, Leros, Kos, Samos und Chios und die dort erbrachten Güter und Dienstleistungen die Reduzierung der Sätze der Mehrwert (MwSt.) um 30% für den Zeitraum von weiteren sechs Monaten – also vom 01 Juli bis zum 31 Dezember 2019 – verlängert.

Zu diesem Beschluss wurde das Ministerium wegen der außerordentlich dringlichen Notwendigkeit zur Bewältigung der über die Türkei eintreffenden erhöhten Zuströme von Flüchtlingen und illegalen Migranten auf den besagten Inseln sowie auch des Umstands geführt, dass die durchschnittliche Anzahl der in den Auffang- und Identifizierungszentren (sprich sogenannten „Hotspots“) Beherbergten während des Zeitraums 01 Juni 2018 – 31 Mai 2019 je Insel die von dem Beschluss zur Gründung eines jeden Zentrums festgesetzte Aufnahmekapazität (Anmerkung: nicht selten um ein Mehrfaches …) übersteigt.

(Quelle: dikaiologitika.gr)