Archiv

Artikel Tagged ‘messinien’

Erdbeben in Messinien – Peleponnes in Griechenland

17. April 2012 / Aufrufe: 302 Keine Kommentare

In Griechenland erschütterten am orthodoxen Ostermontag zwei kräftige Erdstöße die südwestliche Peloponnes und wurden auch auf dem südwestlichen Festland verspürt.

Laut dem Geodynamischen Institut der Sternwarte Athen wurden am orthodoxen Ostermontag (16 April 2012) zwei Erdbeben mit einer Stärke von 5,3 und 4,2 Richter verzeichnet. Das erste Beben von 5,3 Richter ereignete sich um 14:23 Uhr Ortszeit, dass zweite mit 4,2 Richter etwas nach 15:00 Uhr.

Wegen der geringen Tiefe des einige Kilometer im Seegebiet südwestlich vor Methoni / Messinien angesiedelten Epizentrums der Erdstöße von nur gut 30 Kilometern waren die Erschütterungen besonders stark zu verspüren. Es wurden jedoch keine nennenswerten Schäden gemeldet.

(Quelle: in.gr)

Raubüberfälle in Messinien in Griechenland aufgeklärt

22. März 2012 / Aktualisiert: 24. Oktober 2014 / Aufrufe: 306 Keine Kommentare

In Griechenland wurde eine Serie brutaler Raubüberfälle in Messinien aufgeklärt, die während der vergangenen Monate von drei Albanern auf ältere Leute verübt worden sind.

Die Ermittlungen der Polizei führten zur Aushebung einer kriminellen Bande, deren Mitglieder in der Umgebung der Orte Kyparissia und Kopanaki der Provinz Messinien Raubüberfälle auf ältere Leute verübt hatten. Insgesamt wurden acht Raubüberfälle aufgeklärt und gegen drei Albaner ein Strafverfahren wegen Bildung einer kriminellen Organisation und wiederholter Raubüberfälle in Tateinheit mit Körperverletzung und Vergehen gegen das Waffengesetz  eingeleitet.

Auf Haftbefehl der Untersuchungsrichterin zu Kyparissia wurde ein 33-Jähriger ergriffen und verhaftet, während nach den beiden anderen Mitgliedern der Verbrecherbande gefahndet wird. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen ergab sich, dass die Bande während der letzten vier Monate acht Überfälle auf ältere Menschen verübt  und diesen unter Schlägen mit Knüppeln und der Bedrohung mit Schraubenziehern und Messern Geld und Schmuck geraubt hatte.

Ein Teil der Beute, den die Täter in Plastiktüten gehüllt in großen Ölfässern versteckt hatten, wurde gefunden und an die Opfer der Raubüberfälle zurückgegeben.

(Quelle: Eleftheros Typos)