Archiv

Artikel Tagged ‘mediamarkt’

Media Markt bleibt in Griechenland

20. September 2018 / Aufrufe: 172 Kommentare ausgeschaltet

Media Markt will sich nicht aus Griechenland zurückziehen.

Die Media Markt stellt mit einer Erklärung ihren Entschluss klar, auf dem griechischen Markt präsent bleiben zu werden. Wie die „Media Markt Saturn Retail Group“ bekannt gab, der die Gesellschaft gehört, „ist Griechenland für die Media Markt ein signifikanter Markt. Die Media Markt wird sicher in im Land bleiben. Es existiert kein Plan zum Rückzug aus dem griechischen Markt.

Der Konzern gab die Bekanntmachung nach einschlägigen Presseberichten aus, die von einem beabsichtigten Investitionsabbau in Griechenland sprachen.

(Quelle: iefimerida.gr)

Media Markt in Griechenland „wackelt“

19. September 2018 / Aufrufe: 721 1 Kommentar

Die Zukunft der Media Markt in Griechenland ist ungewiss und es zeichnet sich sogar die Möglichkeit einer Schließung ab.

Die deutsche Kette für elektrische und elektronische Geräte „Media Markt“ (Media Saturn Hellas) vollendet in diesem Jahr 13 Jahre ihrer Präsenz auf dem griechischen Markt.

Obwohl die griechische Wirtschaft – wenn auch kleine – Anzeichen eines Aufschwungs zeigt, soll der Mutterkonzern CECONOMY der Media Markt erachten, es gebe keine weiteren Spielräume für „rote“ Geschäftsjahre und keine Steigerung der Marktanteile ihrer Tochtergesellschaft in Griechenland. Eins der angeblich von ihr untersuchten Szenarien ist der Verkauf der Aktivitäten der „Media Markt“ an eine andere Gesellschaft der Branche.
Gesamten Artikel lesen »

Manipuliert Mediamarkt in Griechenland Produktbewertungen?

12. Oktober 2014 / Aufrufe: 553 1 Kommentar

Unterdrückt Mediamarkt in Griechenland negative Produktbewertungen im Online-Shop?

In Anlehnung an den in Deutschland propagierten Slogan „Ich bin nicht ja nicht blöd!“ betreibt die „Media Saturn Hellas SA“ in Griechenland unter dem Slogan „Ich bin ja nicht von gestern!“ ebenfalls einen betont aggressiven Wettbewerb.

Kunden des Online-Shops erhalten einige Tage nach einem getätigten Kauf automatisch generierte E-Mails, in denen ihnen zu ihrem Kauf „gratuliert“ und nahegelegt wird, ihr „Produkterlebnis“ mit „jemandem zu teilen, der den selben Kauf in Erwägung zieht„, bzw. eine „Produktbewertung“ abzugeben. Aufgrund einschlägiger Erfahrungen stellt sich allerdings der Eindruck ein, dass negative Bewertungen systematisch unterdrückt werden … .

Media-Saturn schließt drei Filialen in Griechenland

13. Oktober 2011 / Aktualisiert: 02. September 2015 / Aufrufe: 1.905 Kommentare ausgeschaltet

Aufgrund der wirtschaftlichen Lage in Griechenland schließt Media-Saturn drei Saturn-Filialen in Athen und Thessaloniki, womit über die Hälfte des Personals seine Arbeitsplätze verliert.

Wie in einer einschlägigen Pressemitteilung angeführt wird, schreitet der Konzern Media-Saturn wegen der aktuellen wirtschaftlichen Lage in Griechenland zu einer strategischen Reorganisation des Filialnetzes in Athen und Thessaloniki und benennt drei Saturn-Filialen in Mediamarkt um und schließt zwei Geschäfte in Athen und eins in Thessaloniki.

Gemäß den neuen Gegebenheiten der Konzerns werden n Athen die Saturn-Filialen Faliro und Stathmos Larissis sowie in Thessaloniki das Geschäft in Pylea geschlossen. Laut der Gesellschaft sollen fast 50% des Personals dieser Filialen innerhalb des Firmengruppe übernommen und auf anderen Arbeitsplätzen eingesetzt werden.

Parallel sollen die Saturn-Filialen in Athen an der Syngrou-Allee im Stadtbezirk Kallithea und an der Marathonos-Allee im Stadtbezirk Jearakas sowie ebenfalls auch die Filiale im Stadtbezirk Stavroupolis in Thessaloniki in Media Markt umbenannt werden, im übrigen ihren Betrieb jedoch regulär fortsetzen.

Quellen: Eleftherotypia

SOS für Arbeitnehmer multinationaler Konzerne in Griechenland

13. Juli 2011 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 389 2 Kommentare

Gerüchte über den geplanten Rückzug multinationaler Konzerne vom Markt in Griechenland schüren die Befürchtungen bezüglich des möglichen Verlustes tausender Arbeitsplätze.

Der Abgeordnete der SYRIZA-Partei Panagiotis Lafazanis reichte eine an die Minister für Finanzen, Arbeit und Sozialversicherung und Entwicklung, Wettbewerbsfähigkeit und Seefahrt gerichtete parlamentarische Anfrage bezüglich des Schutzes der Beschäftigung und der Rechte der Arbeitnehmer vor unternehmerischer Willkür und dem eventuellen Rückzug multinationaler Gesellschaften aus Griechenland ein.

 „Laut uns zur Kenntnis gelangten Informationen, aber auch Publikationen der Presse zeichnet sich die unmittelbare Gefahr ab, dass sich die deutschen Interessen unterliegende Mediamarkt aus unserem Land zurückziehen oder in signifikanter Einschränkung ihrer Aktivitäten und Präsenz in unserem Land eine Reihe ihrer „Töchter“ (Saturn) schließen wird„, merkt Panagiotis Lafazaris an und betont, dass ein eventueller Rückzug des Unternehmens abgesehen von allem Übrigen ein brisantes Beschäftigungsproblem für seine tausende Beschäftigten verursachen wird.

Es sei angemerkt, dass schon seit einiger Zeit die Befürchtungen wachsen, dass multinationale Konzerne angesichts der aktuellen Entwicklungen in Griechenland die Profite der „fetten Jahre“ ohne jede Rücksicht auf die Vernichtung tausender (in der Regel massiv subventionierter) Arbeitsplätze zu retten und sich möglichst unbeschadet von dem griechischen Markt zurückzuziehen versuchen könnten.

(Quelle: Vradyni)

KategorienWirtschaft Tags: ,