Archiv

Artikel Tagged ‘massenentlassungen’

Regierung in Griechenland zittert vor dem Herbst

1. August 2013 / Aufrufe: 4.925 18 Kommentare

Funktionäre der Regierung in Griechenland schlagen die Alarmglocke und warnen vor anstehenden unkontrollierbaren Zuständen.

Die Mitglieder der griechischen Regierung zittern vor dem nächsten Tag nach den Massenentlassungen, da sie inzwischen – sei es auch mit Verzögerung – die große Gefahr wahrnehmen, die sich von den tausenden Arbeitslosen ergeben wird. Und dies, weil obwohl der Premierminister die Beschleunigung bei den Verfahren, 25.000 Bedienstete in „Bereitschaft“ zu versetzen, aber auch bei den Entlassungen etlicher von diesen verlangte, dennoch – wie Spitzenfunktionäre der Regierungsformation betonen – der Staat nicht dafür gesorgt hat, einen Organismus zur Stützung dieser Menschen zu schaffen, die sich ohne Arbeit und Geld auf der Straße wiederfinden werden.

Die existierenden Strukturen des Arbeitsministeriums und der Arbeitslosenkasse reichen nicht mehr aus um der Welle der Arbeitslosigkeit zu begegnen, die sich in Entwicklung befindet. Informationen zufolge haben Spitzenfunktionäre der Regierung Alarm geschlagen, da sie inzwischen begreifen, dass die Dinge im Herbst nicht nur schwierig, sondern auch unkontrolliert sein werden. „In den Familien der Menschen, die sich im Bereitschaftsstatus befinden oder entlassen werden, gibt es bereits Arbeitslose. Wie werden diese Menschen den Basisfunktionen einer Familie entsprechen können, da nicht ein einziger Euro in ihre Kasse kommt?„, äußerte beunruhigt ein Spitzenfunktionär der Regierung.
Gesamten Artikel lesen »