Archiv

Artikel Tagged ‘marinopoulos’

Marinopoulos SA in Griechenland ist pleite

30. Juni 2016 / Aufrufe: 1.287 Keine Kommentare

Die bekannte Supermarktkette Marinopoulos in Griechenland beantragte die Aufnahme der Gesellschaft unter die Bestimmungen der griechischen Insolvenzordnung.

In Griechenland stellte die größte griechische Supermarktkette Marinopoulos SA einen am vergangenen Dienstag (28 Juni 2016) vor dem Landgericht Athen verhandelten Antrag auf Unterstellung unter die Bestimmungen der griechischen Insolvenzordnung.

Gemäß den anfänglichen Informationen bezog der Antrag sich auf Artikel 99 (Gläubigerschutz). Aktuelleren Informationen zufolge wurde aber schließlich die Aufnahme unter Artikel 106 B (Insolvenz bei laufendem Betrieb) beantragt. Die Intervention von Gläubigern der Gesellschaft während der Verhandlung der Sache führte das Gericht jedoch dazu, die Verhandlung auf Freitag, den 01 Juli 2016 zu vertagen.
Gesamten Artikel lesen »

Große Deals und Fusionen in Griechenland

11. Dezember 2014 / Aktualisiert: 12. Mai 2015 / Aufrufe: 737 Keine Kommentare

In Griechenland wird trotz der derzeitigen Wartehaltung in- und ausländischer Investoren mit großen Deals und Fusionen speziell auf dem Sektor des Einzelhandels gerechnet.

Die in letzter Zeit bekannt gegebenen Vereinbarungen, mit Höhepunkt den Aufkauf der deutschen Kette „Makro“ durch die „Sklavenitis“ und die Kooperation der Brauereien „Mythos“ und „Fix Hellas“, bringen auf dem griechischen Markt heftige Neuordnungen.

Marktfaktoren schließen nicht aus, dass es in den kommenden Monaten neue große Deals geben wird, und betonen, in- und ausländisches Kapital suche weiterhin nach Investitionsgelegenheiten in Griechenland.
Gesamten Artikel lesen »

Carrefour zieht sich aus Griechenland zurück

15. Juni 2012 / Aktualisiert: 10. Juni 2014 / Aufrufe: 1.012 3 Kommentare

Carrefour zieht sich aus Griechenland und vom Balkan zurück und überträgt die Beteiligung an dem Joint Venture Carrefour Marinopoulos an den Marinopoulos-Konzern.

Die französische Supermarktkette Carrefour gab den Verkauf ihrer Beteiligung an dem Joint Venture Carrefour Marinopoulos an den Konzern Marinopoulos bekannt. „Die Konzerne Carrefour und Marinopoulos beschlossen, die Verwaltung der Betriebe der Carrefour Marinopoulos (Griechenland und Zypern) dem Marinopoulos-Konzern anzuvertrauen und einigten sich auf Maßnahmen, welche ihrem Joint Venture gestatten, den Herausforderungen der aktuellen Konjunkturlage in Griechenland zu begegnen„, lautet es in der einschlägigen Bekanntmachung.

Als Ergebnis wird Marinopoulos zum ausschließlichen Rechtsnachfolger der Carrefour in Griechenland, Zypern, Bulgarien, Albanien und anderen Balkanländern werden. Die französische Kette gab bekannt, dass sich die außerordentliche Belastung aus der Veräußerung ihrer Beteiligung auf 220 Millionen Euro belaufen wird.

Der Konzern Carrefour bestätigt das während der Dauer ihrer Kooperation der Familie Marinopoulos immer gezeigte Vertrauen mit der Übertragung des Eigentums und der Antragung der Geschäftsführung dieser führenden Gesellschaft in einem Land, mit dem die Familie Marinopoulos besonders verbunden ist und in dem die Familie Marinopoulos besser als jeder andere in der Lage ist, die Leitung und den Kurs der Gesellschaft in einem schwierigen Umfeld zu gewährleisten„, wird in der einschlägigen Bekanntmachung angeführt, während der Präsident des Marinopoulos-Konzerns Leonidas Marinopoulos erklärte: „Diese Vereinbarung bietet Carrefour Marinopoulos die erforderlichen Mittel und die Flexibilität, um ihr unternehmerisches Modell zu verbessern, weiterhin ihre Kunden zu bedienen und ihre vorherrschende Position in Griechenland zu festigen.

Die Transaktion wird in den kommen Wochen zum Abschluss gebracht werden und unterliegt der Genehmigung der zuständigen Behörden. Es sei angemerkt, dass die Aktie der Carrefour zu Beginn der Sitzung der Pariser Börse um fast 3% stieg.

(Quelle: Naftemporiki)