Archiv

Artikel Tagged ‘liquiditätsmangel’

Verhandlungen kosten Griechenlands Wirtschaft einen hohen Preis

2. Mai 2016 / Aufrufe: 932 3 Kommentare

Griechenlands Wirtschaft zahlt einen schweren Preis für die endlosen Verhandlungen der Regierung mit den Gläubigern des Landes.

In Griechenland verfolgt der Markt mit angehaltenem Atem die Bemühung der Regierung, die (seit Monaten anhängige) Bewertung (der Umsetzung des „griechischen Programms“ durch die internationalen Gläubiger des Landes) zum Abschluss zu bringen.

Die negative Wendung, die in den letzten Tagen die Verhandlungen mit den sogenannten Institutionen (sprich den Vertretern der internationalen Gläubiger des Landes) genommen haben, verstärkt die Sorge um die Belastbarkeit der griechischen Wirtschaft und bringt wieder die katastrophalen Szenarien bezüglich der Zukunft des Landes in den Vordergrund.
Gesamten Artikel lesen »

Energiemarkt in Griechenland erstickt in Schulden

5. Mai 2012 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 3.676 3 Kommentare

Infolge der Liquiditätskrise auf dem Energiemarkt in Griechenland wurden Erzeuger elektrischer Energie aus erneuerbaren Energiequellen seit Monaten nicht bezahlt.

Der Energiemarkt befindet sich an den Grenzen des Zusammenbruchs. Wenige Tage nach der für Rechnung der Energieregulierungsbehörde durchgeführten Studie traten auch die Vertreter der Träger Erneuerbarer Energien (EE) in Erscheinung, um das Problem zu bestätigen, und lasten dem griechischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimawandel (YPEKA) eine signifikante Verzögerung bei der Diagnose des Problems an.

Die Vertreter der EE-Träger attackierten die politische Führung des YPEKA, weil das Ministerium nicht die tatsächlichen Gründe des Problems zu erkennen vermochte, welches die kontinuierlich steigenden Unsicherheiten in der Branche der elektrischen Energieversorgung sind. Dies hat zur Folge, dass auf dem Markt bereits ein großer Liquiditätsmangel und erhebliche Verzögerungen bei der Bezahlung der Erzeuger bestehen.
Gesamten Artikel lesen »