Archiv

Artikel Tagged ‘krugman’

Krugman zu Griechenland: Das ist ein Putsch!

14. Juli 2015 / Aufrufe: 3.223 7 Kommentare

Nobelpreisträger Paul Krugman spricht von einem unverhohlenen Putsch gegen die Regierung in Griechenland.

In einem am 13 Juli 2015 in der Zeitung „New York Times“ publizierten Artikel übt Paul Krugman heftige Kritik an all dem aus, was am Sonntag (12 Juli 2015) bei dem Gipfeltreffen in Brüssel stattfand, und betont, „die Liste der Forderungen der Eurogruppe ist ein Irrwitz„.

Sich auch auf den einschlägigen Hashtag bei Twitter beziehend, betont Paul Krugman, „das ist ein Putsch„.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland ist das fiskalisch verantwortlichste Land der Eurozone

23. Juni 2015 / Aufrufe: 2.121 1 Kommentar

Laut Nobelpreisträger Paul Krugman ist Griechenland, dem eine verrückte Austerität aufgezwungen wurde, das fiskalisch verantwortlichste Land der Eurozone.

Mit einem zweiten Beitrag auf seinem Blog in Folge beschäftigt der Nobelpreisträger Paul Krugman sich mit Griechenland und dem, was fiskalische Krise genannt wurde. Wie er anmerkt: „Es ist sehr ungerecht, zu behaupten, Griechenland habe nicht getan um sich anzugleichen. Ganz im Gegenteil, es wurde einer unglaublich harten Austerität unterzogen und hat auf anderen Ebenen signifikante Reformen gemacht.

Auch wenn man sich zu behaupten verlocken lassen könnte, die Resultate zeigen, Griechenland habe nicht genug getan: letztendlich erzielte es im vergangenen Jahr einen sehr kleinen Primärüberschuss und in diesem Jahr kehrte es zu einem primären Defizit zurück. Braucht Griechenland also noch mehr fiskalische Angleichung?
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland-Krise: Athen muss zerstört werden!

17. Februar 2015 / Aktualisiert: 22. März 2015 / Aufrufe: 7.580 8 Kommentare

Nobelpreisträger Paul Krugman lastet den Finanzministern der Eurozone an, bestenfalls Idioten zu sein, die nicht begreifen, dass Griechenland sich nicht mehr erpressen lässt.

In freier Anlehnung an Cato Censorius, der seine Reden im römischen Senat mit der Phrase beendete „Karthago muss zerstört werden“ (Carthago delenda est), kommentiert der Nobelpreisträger und Wirtschaftswissenschaftler Paul Krugman die Tagung der Eurogruppe am 16 Februar 2015 und merkt an, was die Europäer sagen, sei „Athenae Delenda Est“ (Athen muss zerstört werden).
Gesamten Artikel lesen »

Mad as Hellas

24. Dezember 2014 / Aufrufe: 1.748 10 Kommentare

Paul Krugman fragt sich, ob aus der erneuten Krise in Griechenland wenigstens diesmal die richtige Lehre gezogen werden wird.

Die griechische Fiskalkrise brach vor fünf Jahren aus und ihre Auswirkungen verursachen Europa und der Welt weiterhin ernsthaften Schaden. Ich beziehe mich jedoch nicht auf die Nebenwirkungen, die Sie im Sinn haben – Ausweitung des Niveaus der Rezession der großen Krise Griechenlands oder wirtschaftliche „Infizierung“ anderer Schuldner.

Das katastrophalste Resultat der griechischen Krise war, dass sie die Wirtschaftspolitik verzerrte, da – angeblich – ernsthafte Menschen aus aller Welt sich sputeten, die falsche Lehre zu ziehen. Jetzt scheint Griechenland sich wieder in einer Krise zu befinden. Werden wir diesmal die richtige Lehre ziehen?
Gesamten Artikel lesen »