Archiv

Artikel Tagged ‘krisenjournalismus’

Deutsche Medien erfinden Bank-Run in Griechenland

2. Januar 2015 / Aufrufe: 5.111 7 Kommentare

Im Rahmen der Panikmache vor einer SYRIZA-Regierung in Griechenland erfand die Propaganda-Maschinerie der deutschen Medien kurzerhand einen Bankensturm.

Mit reißerischen Schlagzeilen wie „Griechenlands Sparer heben Milliarden ab“ (Spiegel), „Griechen versorgen sich mit Bargeld“ (Handelsblatt), „Griechen heben Milliardensumme ab“ (Focus), „Besorgte Griechen heben Milliarden von Konten ab“ (Welt), die auf breiter Basis unbesehen aufgegriffen, nachgeplappert und reproduziert werden, versucht die deutsche Propagandamaschine angesichts eines sich als wahrscheinlich abzeichnenden Wahlsiegs der SYRIZA in Griechenland Angst und Panik vor den „Linken“ zu schüren.

Als Aufhänger diente ein am 31 Dezember 2014 in der griechischen Zeitung „Kathimerini“ veröffentlichter Artikel über die Entwicklung der Bankguthaben, so wie es in den Medien turnusmäßig auf den Angaben der Griechischen Bank basierende Berichte zu finden gibt. Ebenfalls ist es eine Tatsache, dass infolge stetig steigender steuerlicher Belastungen einerseits und sinkender Einkommen und galoppierender Arbeitslosigkeit anderseits immer mehr Steuerzahler gezwungen sind, ihre letzten Reserven (sprich Sparguthaben) anzugreifen um ihren Verpflichtungen nachzukommen.
Gesamten Artikel lesen »