Archiv

Artikel Tagged ‘kredit’

Unsichere Kredite in Griechenland erreichen über 48 Mrd Euro

16. August 2012 / Aufrufe: 220 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland gelten ungefähr 20 Prozent der Kredite offiziell als im „roten Bereich“ befindlich, was bedeutet, dass sie seit mehr als 90 Tagen nicht mehr bedient wurden.

Auf über 48 Mrd. Euro wird in Griechenland in absoluten Zahlen die Höhe der Kredite veranschlagt, die bei den Banken nicht mehr regulär bedient werden. Dieser Betrag entspricht ungefähr 20% der Summe aller Darlehen, was wiederum bedeutet, dass 1 von 5 Krediten sich nun auch offiziell im „roten Bereich“ befindet. Gemäß der Terminologie der Banken impliziert dies, dass seit mehr als 90 Tagen keine Zahlung mehr erfolgte.

In der Praxis ist dieser Zeitraum jedoch erheblich und manchmal sogar um das Zweifache größer. Der Grund? Bevor die Banken irgend einen ihrer Kredite als unsicher charakterisieren, unternehmen sie alles Mögliche, um diese Entwicklung hinauszuzögern. Ihre häufigste Praxis? Die der Umschuldungen. Sie laden also den Kreditnehmer kurz vor Ablauf der 90 Tage vor und unterbreiten ihm eine Regulierung, üblicherweise mit einer längeren Tilgungsdauer und folglich mit einer niedrigeren Rate. In der Regel zahlt der Schuldner 2 – 3 Raten auf Basis der Regelung, und somit gilt der Kredit wieder als „grün“.

Meistens hört er jedoch wieder auf, seinen Verpflichtungen nachzukommen, und der Kredit wird problematisch – und etwa so kam es zu den obigen 20%, welcher Wert letztendlich auch höher sein kann.

(Quelle: Voria.gr)