Archiv

Artikel Tagged ‘korinth’

Kräftiges Erdbeben bei Ägion in Griechenland

8. November 2014 / Aufrufe: 822 Kommentare ausgeschaltet

Am Abend des 07 November 2014 wurde in Griechenland im Golf von Korinth ein Erdbeben mit einer Stärke von 4,8 Richter verzeichnet.

Am frühen Abend des 07 November 2014 wurde um 19:13 Uhr im Golf von Korinth eine kräftige seismische Erschütterung verzeichnet, die besonders in Partras, Ägion (Egio), Nafpakto, aber auch anderen Gebieten der Regionen Achaia, Etolikarnania, Korinth und Fokida wahrgenommen wurde.

Laut dem Geodynamischen Institut der Nationalen Sternwarte Athen hatte das Beben eine Stärke von 4,8 Richter, mit Epizentrum 9 Kilometer nordöstlich der Stadt Ägion und einer außerordentlich geringen Tiefe von gerade einmal 5 Kilometern. Nach dem (vermutlichen) Hauptbeben wurden Nachbeben verzeichnet, deren Stärke zwischen 2,2 und 2,6 Richter lag.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Minderjähriger stahl 10 Tonnen Zitronen

24. September 2014 / Aufrufe: 430 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde ein minderjähriger Albaner verhaftet, der insgesamt 10 Tonnen Zitronen gestohlen haben soll.

Am vergangenen Samstag (20 September 2014) wurden nicht einer, auch nicht zwei, sondern gleich 17 Fälle des Diebstahls von Zitronen von Anwesen in dem weitläufigeren Gebiet der Gemeinden Sikyonia und Xylokastro-Evrostini im Verwaltungsbezirk Korinth aufgeklärt.

Wegen dieser Fälle wurde in einem Gemeindeteil des Gemeindeverbands Sikyonia / Korinth von Polizeibeamten des Polizeireviers Kiato ein Minderjähriger albanischer Staatsangehörigkeit festgenommen, zu dessen Lasten ein Strafverfahren wegen verschiedener Diebstähle festgenommen, wobei sich zusätzlich herausstellte, dass er sich illegal in Griechenland aufhielt.
Gesamten Artikel lesen »

Bei Korinth in Griechenland versinken Häuser

10. März 2012 / Aufrufe: 397 2 Kommentare

Im Gebiet bei Derveni in der Präfektur Korinth in Griechenland wurde der Ausnahmezustand ausgerufen, weil etliche Häuser zu versinken begannen.

Im südlichen Teil von Derveni / Korinth ereignet sich ein merkwürdiges, jedoch nicht ungewöhnliches gewöhnliches Phänomen: Etliche direkt am Meer gelegene Häuser beginnen zu versinken, was zum Ergebnis hat, dass bereits viele der betroffenen Gebäude als unbewohnbar charakterisiert werden mussten.

In dem Gebiet wurde inzwischen der Ausnahmezustand ausgerufen, da laut den Ingenieuren, welche das Phänomen untersuchen, wegen des Absinkens des Meeresbodens an dieser Stelle der Bucht von Korinth die ernste Gefahr besteht, dass Gebäude einstürzen werden.

(Quelle: Zougla.gr)

Polizist wegen Bedrohung mit Brieföffner vom Dienst suspendiert

4. Januar 2010 / Aufrufe: 151 Kommentare ausgeschaltet

Ein Polizist des Polizeireviers Loutraki in Korinth – Griechenland wurde vom Dienst freigestellt, nachdem er einen Bürger mit einem Brieföffner bedroht hatte.

Wie bekannt wurde, kam es in dem Ort Loutraki / Korinth wegen eines Parkplatzes zu einem handfesten Streit zwischen einem sich nicht im Dienst befindlichen Polizeibeamten und einem Bürger. Letzterer hatte vor einer Parklücke angehalten und wollte rückwärts einparken, was der in Rede stehende Polizist ausnutzte, um seinen eigenen Wagen in die Parklücke zu fahren. In einem aus diesem Anlass eskalierenden Wortstreit bedrohte der Polizist den Bürger schließlich mit einer Klinge, entfernte sich dann jedoch von dem Ort des Vorfalls.

Im weiteren Verlauf begab sich der Bürger zu dem lokalen Polizeirevier und erstatte Anzeige gegen den Polizeibeamten. Noch während sich der Bürger auf der Wache befand, erschien auch der Polizist, um den Vorfall zu melden. Der Polizeibeamte wurde von dem Bürger erkannt, festgenommen und mit der Beschuldigung eines Verstoßes gegen das Waffengesetz, der Beschimpfung und der Bedrohung dem Staatsanwalt vorgeführt.

Nach Festsetzung eines Verhandlungstermins wurde der Polizist wieder freigelassen, jedoch vom Dienst suspendiert.