Archiv

Artikel Tagged ‘konsolidierungsprogramm’

Griechenland benötigt mehr Zeit für Konsolidierungsprogramm

1. Juni 2012 / Aufrufe: 370 2 Kommentare

Sowohl in Griechenland als auch Europa ist allen Faktoren bewusst, dass der Zeitplan für die im Memorandum festgeschriebenen Ziele unmöglich eingehalten werden kann.

Die Neuverhandlung des Memorandums in der einen oder anderen Version gewinnt zumindest hinsichtlich der Komponente jener Maßnahmen an Boden, welche die Einkommen senken und die Rezession vertiefen. Inzwischen durchzieht fast das gesamte Spektrum der pro-europäischen Parteien in Griechenland die Überlegung, die Umsetzung des Memorandums für ungefähr drei Monate „einzufrieren“, damit Regierung und Troika sich zusammensetzen und ein neues realistisches Programm aufstellen.

Der Zusammenbruch der staatlichen Einnahmen, die damit einhergehende Entgleisung des Programms und hauptsächlich die gesellschaftliche Dynamik, so wie sie am 06 Mai ausgedrückt wurde und sich in den Demoskopien abbildet, führen unvermeidlich zu einer neuen Tangierung des Themas. Drei Wochen vor den Wahlen vertrat Dimitris Avramopoulos, stellvertretender Vorsitzender der Nea Dimokratia (ND), dass die Beschlüsse eingefroren werden müssen, welche Griechenland auf Basis des Memorandums zu fassen verpflichtet ist (das ursprüngliche Programm sah Juni vor), und zeigte sich zuversichtlich, dass diesem Begehren stattgegeben wird.
Gesamten Artikel lesen »