Archiv

Artikel Tagged ‘kiosklizenz’

Griechenland liberalisiert Kiosk-Wesen und Tabakwarenhandel

14. September 2012 / Aufrufe: 729 5 Kommentare

Auf Beschluss des Verteidigungsministers in Griechenland wird der Beruf des Kiosk-Betreibers liberalisiert und der Handel mit Tabakwaren völlig freigegeben.

In Umsetzung des Gesetzes über den Grundsatz der beruflichen Freizügigkeit und die Abschaffung ungerechtfertigter Beschränkungen bei Zugang zu und Ausübung von Berufen sieht ein Beschluss des griechischen Verteidigungsministers die völlige Freigabe des Verkaufs von Tabakprodukten sowie die Öffnung des Berufs des Kiosk-Betreibers vor.

Konkret werden gemäß dem Ministerialbeschluss folgende Einschränkungen in Zusammenhang mit der Nutzung von Kiosken abgeschafft:

  • Die Beschränkung der Anzahl der Kiosk-Nutzungslizenzen auf Basis von Bevölkerungskriterien.
  • Das Vorhandensein einer beschränkten Anzahl von Personen, welche zur Nutzung der Kioske berechtigt sind.
  • Die Einschränkung bezüglich des ständigen Wohnsitzes der zum Erhalt einer Kiosk-Nutzungslizenz Berechtigten.
  • Die Einschränkung bezüglich der Verpachtung nur durch natürliche Personen und nur einer einzigen Lizenz; sie ist fortan in- und ausländischen natürlichen und juristischen Personen gestattet.
  • Die Einschränkung bezüglich des ständigen Wohnsitzes des an der Kiosk-Nutzung Interessierten.

In Kombination mit den nachstehenden Bestimmungen über die Freigabe des Handels mit Zigaretten und sonstigen Tabakwaren werden die bisher als „Vermögenswert“ geltenden und streng kontrollierten Kiosk-Lizenzen also praktisch über Nacht „wertlos“.
Gesamten Artikel lesen »