Archiv

Artikel Tagged ‘kinderbeihilfe’

500 Euro Kindergeld für Kinderreiche in Griechenland

3. März 2013 / Aufrufe: 511 Kommentare ausgeschaltet

Kinderreiche Familien in Griechenland mit 3 Kindern und mehr sollen ab 2013 eine Beihilfe in Höhe von jährlich 500 Euro pro Kind erhalten.

Die von dem griechischen Finanzministerium am 01 März 2013 dem Parlament vorgelegte Gesetzesvorlage mit dem Titel „Investitionswerkzeuge – Entwicklung – Finanzierungsgewährung und andere Bestimmungen“ umfasst unter anderem auch die neuen Bestimmungen über die Höhe der Familienleistungen (Kindergeld) an Familien mit drei und mehr Kindern. Konkret ist vorgesehen:

Die spezielle Beihilfe wird an die Familien mit drei und mehr abhängigen Kindern gezahlt werden. Ihre Höhe wird auf 500 Euro jährlich für jedes Kind bestimmt, bei einem steuerpflichtigen Familieneinkommen von bis zu 45.000 Euro für Familien mit drei Kindern. Diese Grenze erhöht sich um 3.000 Euro für Familien mit vier Kindern und um 4.000 Euro für jedes weitere Kind für Familien mit mehr als vier Kindern.

Als abhängige Kinder gelten aus Ehe stammende, natürliche, adoptierte oder anerkannte Kinder, sofern sie ledig sind und nicht ihr 18. Lebensjahr überschreiten oder das 19., sofern sie sich in der Ausbildung im mittleren Bildungsbereich befinden. Speziell für die Kinder, die sich im höheren oder höchsten Bildungsbereich sowie auch in Berufsausbildungsinstituten (IEK) in Ausbildung befinden, wird die Beihilfe nur während ihrer von dem Organismus der jeweiligen Schule vorgesehenen Ausbildungszeit und in keinem Fall über das vollendetes 24. Lebensjahr hinaus gezahlt.

Zusätzlich werden zur Begründung des Anspruchs auf Erhalt der Beihilfe als abhängige Kinder auch die Kinder mit einem Behinderungsgrad von 67% und mehr sowie auch das verwaiste oder die verwaisten Kinder berücksichtigt, die eine eigene Familie darstellen und deren beide Eltern verstorben sind.

Die Beihilfe wird auf Antrag gewährt und in drei Raten gezahlt, allerdings natürlich nur, sofern alle übrigen Bedingungen und Voraussetzungen für den Erhalt von Familienleistungen / Kindergeld in Griechenland erfüllt werden.

(Quelle: news247.gr)

Relevante Beiträge und Quellen:

Kindergeld in Griechenland mit Hindernissen

8. Dezember 2012 / Aktualisiert: 05. Juli 2013 / Aufrufe: 816 Kommentare ausgeschaltet

Das neue System der Gewährung von Familienleistungen in Griechenland bürdet den Berechtigten einen enormen bürokratischen Aufwand auf.

Mit einem gemeinsamen Ministerialbeschluss der Minister für Finanzen und Arbeit wurden die Kriterien für die Gewährung der einheitlichen Kinderbeihilfe bestimmt, die ab dem 01 Januar 2013 unter anderem die Familienleistungen für Eltern mit drei Kindern und Kinderreiche substituieren wird.

Die fortan unter noch strengeren Einkommens- und familiären Kriterien gewährte Beihilfe wird quartalsweise per Überweisung auf ein Bankkonto des Berechtigten am letzten Werktag eines jeden kalendarischen Quartals gezahlt. Die Zahlung der Beihilfe des ersten Quartals eines jeden Jahres wird allerdings zusammen mit der Beihilfe des zweiten Quartals erst an dessen letztem Werktag erfolgen.

2013 also, welches das erste Jahr der Anwendung des neuen Systems für die Gewährung des Kindergeld sein wird, werden die Berechtigten die Beihilfe erst nach Abschluss der Überprüfung der von ihnen eingereichten Steuerdaten, also nicht vor Ende Juni 2013 erhalten. Die beiden ersten Raten der einheitlichen Kinderbeihilfe werden somit Ende des zweiten Quartals eines jeden Jahres den Berechtigten zusammen gezahlt werden.
Gesamten Artikel lesen »