Archiv

Artikel Tagged ‘jugendarbeitslosigkeit’

Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland bleibt bei 50 Prozent

17. September 2016 / Aufrufe: 468 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland bleibt nach wie vor rund die Hälfte aller jungen Leute ohne Arbeit und die Anzahl der Langzeitarbeitslosen beträgt über 800000.

Die Angaben der griechischen Statistikbehörde ELSTAT für das 2. Quartal 2016 zeigen, dass in Griechenland die Hälfte der jungen Leute im Alter von bis zu einschließlich 24 Jahren ohne Arbeit bleiben. In einer misslichen Lage befinden sich aber auch den Frauen, während insgesamt rund 803.000 Personen länger als 12 Monate arbeitslos sind!

Allgemein gesehen sank die Arbeitslosenquote in Griechenland im 2. Quartal dieses Jahres auf 23,1%, gegenüber 24,9% im 1. Quartal 2016 und 24,6% im 2. Quartal 2015, womit die Zahl der (registrierten!) Arbeitslosen sich auf insgesamt 1.112.075 belief.
Gesamten Artikel lesen »

NEET-Index in Griechenland über 25 Prozent

12. August 2016 / Aufrufe: 452 Kommentare ausgeschaltet

Mehr als ein Viertel der jungen Leute im Alter von 20 bis 24 Jahren in Griechenland besuchen keine Schule, haben keine Arbeit und stehen auch nicht in Ausbildung.

Gemäß den Angaben des Statistischen Amts der Europäischen Union (Eurostat) für das Jahr 2015 zählen in Griechenland mehr als 1 von 4 jungen Leuten im Alter von 20 bis 24 Jahren (26,1%) zur Gruppe der sogenannten NEET, haben also keine Arbeit und befinden sich auch nicht in einem Schulungs- oder Ausbildungsprogramm.

Griechenland liegt damit nach Italien (31,1%) an zweithöchster Stelle in der EU während auf dem dritten Platz Kroatien und Rumänien mit jeweils 24,1% liegen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland ist Champion bei arbeitslosen Akademikern

29. November 2015 / Aufrufe: 787 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland ist das OECD-Land mit den meisten arbeitslosen Akademikern!

Wie aus dem in dieser Woche an die Öffentlichkeit gegebenen Jahresbericht der OECD „Ein Blick auf die Bildung“ hervorgeht, „produziert“ Griechenland unter den Mitgliedsländern der Organisation die meisten arbeitslosen Akademiker.

Trotz der Tatsache, dass ein Studium mittlerweile kein sicheres Ticket für den Arbeitsmarkt mehr darstellt, fahren die Griechen jedoch darin fort, in die Bildung zu investieren. Laut den von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zusammengetragenen Daten hat Griechenland eine der höchsten Quoten an Absolventen des tertiären Bildungsbereichs.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland ist EU-Champion der sozialen Ungerechtigkeiten

3. November 2015 / Aufrufe: 1.121 5 Kommentare

Laut einer Studie des deutschen Bertelsmann-Instituts ist Griechenland wegen der Krise und der Memoranden das Land mit den größten sozialen Ungerechtigkeiten in der EU.

Laut dem Bericht „Social Inclusion Monitor Europe“ für dieses Jahr (2015) wird Griechenland auf dem letzten Rang (von 28) eingeordnet, und zwar wegen seiner (niedrigen) Benotung auf den Bereichen der Prävention der Armut, der gleichen Chancen auf Bildung, des Zugangs zum Arbeitsmarkt, bei dem gesellschaftlichen Zusammenhalt ohne Diskriminierungen, im Gesundheitswesen und bei der generationsübergreifenden Gerechtigkeit.

Auf einer Bewertungsskala von 0 bis 10 wird Griechenland mit 3,61 benotet, gegenüber dem mit 3,74 auf dem vorletzten Rang liegenden Rumänien und dem EU-Durchschnittswert von 5,63. Als „Meister“ der sozialen Gerechtigkeit erweisen sich dagegen laut der Untersuchung die skandinavischen Länder (Schweden, Dänemark, Finnland) und die Niederlande.
Gesamten Artikel lesen »

Unbezahltes Praktikum gegen Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland

17. Juni 2014 / Aufrufe: 826 5 Kommentare

Der internationale Flughafen Athens in Griechenland bietet 70 jungen Leuten die Chance zu einem sechsmonatigen Berufspraktikum ohne Bezahlung.

Einen originellen Weg zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit fand man auf dem Athener Flughafen „Eleftherios Venizelos“ und schuf 70 neue Arbeitsplätze für junge Leute im Alter von 19 bis 29 Jahren.

Laut der Ausschreibung der Gesellschaft, die den internationalen Flughafen Athen verhaltet, werden die „Glückspilze“, die es schaffen, in das Programm aufgenommen zu werden, die Chance haben „eine bezahlte Berufserfahrung und sechsmonatige Ausbildung an Arbeitsplätzen des Flughafens zu erwerben, eines Trägers, der ein international ausgezeichnetes unternehmerisches Betriebsmodell darstellt„.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland bleibt Europa-Champion bei Arbeitslosigkeit

3. Februar 2014 / Aufrufe: 702 2 Kommentare

Griechenland belegte im Oktober 2013 innerhalb sowohl der EU als auch der Eurozone erneut den traurigen Spitzenplatz bei der Arbeitslosigkeit.

Laut den am 31 Januar 2014 an die Öffentlichkeit gegebenen Daten des Statistischen Amts der Europäischen Union (Eurostat) gestaltete sich in Griechenland die Arbeitslosigkeit im Oktober 2013  auf 27,8% und verzeichnete im Vergleich zum Vormonat September 2013 (27,7%) einen leichten Anstieg.

Konstant bei 12% bleibt außerdem die Arbeitslosigkeit in der Eurozone von Oktober 2013 bis Dezember 2013, während die Arbeitslosigkeit in der „EU der 28“ von 10,8% im November 2013  einen leichten Rückgang auf 10,7% im Dezember 2013 verzeichnete. Über die Arbeitslosigkeit in Griechenland in den Monaten November und Dezember 2013 liegen noch keine Daten vor.
Gesamten Artikel lesen »

Unbezahlte Beschäftigung soll Arbeitslosigkeit in Griechenland senken

28. Januar 2014 / Aufrufe: 3.236 2 Kommentare

Ein Gutachter des KEPE in Griechenland schlägt zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit unter anderem die Abschaffung des Mindestlohns für junge Arbeitnehmer vor.

Wie die Arbeitslosigkeit bewältigt wird? Indem junge Leute ein Jahr lang … umsonst arbeiten, schlägt unter anderem ein Gutachter des Zentrums für Planung und Wirtschaftsforschung (KEPE) vor und signalisiert damit eine weitere Deregulierung des Arbeitsmarkts, damit dem brennenden gesellschaftlichen Problem der Arbeitslosigkeit begegnet wird.

In völliger Gleichschaltung mit den … innovativen Ideen internationaler Wirtschaftsorganismen, deren Adoption zu der heutigen Zerschlagung der Arbeitsverhältnisse und der Abschaffung eines jeden „Sicherheitsnetzes“ für die Arbeitnehmer führte, schlägt der Forscher des KEPE, Dr. Ioannis Cholezas, für die jungen Leute die Abschaffung des Mindestlohns für ein Jahr vor!
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland wird zum neuen Kosovo

11. August 2013 / Aufrufe: 6.999 Kommentare ausgeschaltet

Bei einer auf 65% emporgeschnellten Jugendarbeitslosigkeit wird Griechenland zum neuen Kosovo!

Dies ist der provokative Titel eines Artikels der britischen Zeitung The Telegraph über Griechenland, in dem Bezug auf die jüngsten Daten über die Arbeitslosigkeit in Griechenland genommen wird, welche die griechische Statistikbehörde an die Öffentlichkeit gab. Die Zeitung beruft sich auf die Erklärungen des renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Yanis Varoufakis, dass der Versuch, Griechenland unter nicht tragfähigen Umständen innerhalb des Euro zu halten, das Land in einen neuen Kosovo mit billigen Arbeitskräften verwandelt.

In Griechenland hat sich nichts ereignet, was katastrophaler war. Das Selbstvertrauen der Griechen ist zerschlagen worden. Sie haben aufgehört zu protestieren und lecken sich zu Hause ihre Wunden oder verlassen das Land„, äußerte Herr Varoufakis unter anderem.
Gesamten Artikel lesen »

EU-Mittel gegen Arbeitslosigkeit in Griechenland

3. Juli 2013 / Aufrufe: 873 2 Kommentare

Schätzungen zufolge wird Griechenland 2014 – 2014 EU-Mittel in Höhe von etwa 160 – 180 Millionen Euro zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit erhalten.

Von den in Brüssel von dem Europäischen Rat bewilligten Mitteln in Höhe von insgesamt 6 Milliarden Euro zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit wird Griechenland in den beiden Jahren 2014 – 2015 voraussichtlich 160 – 180 Millionen Euro zur Stützung der Beschäftigung junger Leute im Alter von unter 29 Jahren erhalten.

Griechische Regierungsquellen ließen verlauten, es sei das erste Mal, dass der Europäische Rat eine dynamische Strategie zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit plane, betonten jedoch auch, dass derartige Maßnahmen keine substantielle Lösung des Problems darstellen. Ergänzend sei angemerkt, dass Italien – auf den selben Zeitraum bezogen – mit Hilfsmitteln in Höhe von rund 1,5 Milliarden Euro rechnet.
Gesamten Artikel lesen »

Hilfe, Deutschland will die junge Generation retten!

11. Juni 2013 / Aktualisiert: 20. Juli 2013 / Aufrufe: 1.518 13 Kommentare

Trotz der explodierenden Jugendarbeitslosigkeit in Europa – mit Griechenland an der Spitze – existiert kein ernsthaftes Konzept, dieser tickenden Zeitbombe zu begegnen.

Nachdem sie Griechenland, Portugal, Irland und Zypern „gerettet“ haben, werden die Deutschen nun auch die junge Generation „retten“. Wie sie dies tun werden? Na, natürlich mit 6 Mrd. Euro (ach ja, und einer Reihe von Gipfelkonferenzen, Tourneen und wehleidigen Erklärungen)!

Es reichte uns nicht das leere Geschwätz, das wir jeden Tag im Rahmen der sich in vollem Gang befindlichen Aktion „Optimismus“ hören, nun eilen sich die unterworfenen Führungen des ausgeschalteten europäischen Südens mit der Zunge auf dem Boden auch noch, das Knöchlein zu schnappen, welches ihnen Berlin zur … (angeblichen) Bewältigung der Jugendarbeitslosigkeit zuwirft, und es zur „Flagge“ der neuen uns dämmernden Epoche – Gott stehe uns bei – zu machen.
Gesamten Artikel lesen »