Archiv

Artikel Tagged ‘intensivstation’

1000 Tote wegen geschlossener ITS-Betten in Griechenland

18. November 2018 / Aufrufe: 499 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland sterben jährlich rund 1000 Patienten wegen des dramatischen Fehlens spezialisierter Ärzte und Pflegepersonal auf den Intensivstationen.

Jedes Jahr sterben in Griechenland ungefähr 1.000 Patienten, weil 35% der Betten auf den Intensivtherapiestationen (IST) wegen des dramatischen Personalmangels außer Betrieb sind.

Zur selben Stunde erreicht die Wartezeit für die Einweisung eines Patienten in die Intensivstation 24 Stunden für Attika und 2 – 3 Stunden für Thessaloniki, was – hauptsächlich für die Krankenhäuser Attikas – zur Folge hat, dass den Patienten die Chance genommen wird, in der spezialisierten ITS-Umgebung um ihr Leben zu kämpfen.
Gesamten Artikel lesen »

1000 Tote wegen fehlender Krankenhausbetten in Griechenland

18. November 2012 / Aktualisiert: 22. Juli 2013 / Aufrufe: 2.227 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland müssen Menschen sterben, weil die Krankenhäuser hauptsächlich aus Personalmangel immer weniger Betten in Intensivstationen bereitstellen können.

Wegen des Mangels an Betten in Intensivstationen (ITS) müssen im Griechenland der Krise Menschen sterben. Bezeichnend ist, dass – während auf Jahresbasis veranschlagt wird, dass 1.000 Menschen auch dann ihr Leben verlieren, wenn sie ein Bett in einer Intensivstation finden – diese Zahl auf 2.000 ansteigt, weil keine Behandlungsplätze verfügbar sind.

Diese äußerst beunruhigenden Daten gaben die Mitglieder der Griechischen Gesellschaft für Intensivbehandlung an die Öffentlichkeit und betonten, dass im Durchschnitt täglich allein in Attika bis zu 30 Patienten nach einem Bett in Intensivstationen suchen, jedoch nur die Hälfte von ihnen eins findet. Den übrigen – also ungefähr 45% – droht, ihr Leben zu verlieren, welcher Prozentsatz 23% betragen würde, wenn sie letztendlich Behandlungsplätze finden würden.
Gesamten Artikel lesen »