Archiv

Artikel Tagged ‘holocaust’

Noch ist es für Griechenland und Zypern nicht zu spät

21. März 2013 / Aufrufe: 1.472 19 Kommentare

Autor: „dutch“

Thema: Die vierte Phase des Dritten Weltkriegs

Ein Kommentar aus Holland …

Unter dem Gesichtspunkt, dass der Autor des in Rede stehenden / obigen Artikels in seinem Umfeld täglich die zunehmende Verarmung der Menschen (am sichtbarsten bei den Schwächsten) in Griechenland wahrnimmt, verstehe ich seinen Artikel. Der direkte Vergleich mit dem Holocaust passt aber nicht in die ansonsten äußerst berechtigte Diskussion – ein (Beinahe-) Bankrott irgendeines Landes hat wenig mit bewaffneten Fallschirmjägern und sogenannten Endlösungen zu tun.

Die Quelle der heutigen Probleme ist der lange existierende Traum von Politikern (des Nordens), dass Europa (mit dem 2. Weltkrieg noch in starker Erinnerung) sich – nach dem Modell der USA – möglichst weit vereinigen soll, damit ein Dritter Weltkrieg zumindest Europa nie wieder heimsuchen kann.
Gesamten Artikel lesen »

Die vierte Phase des Dritten Weltkriegs

20. März 2013 / Aktualisiert: 19. April 2014 / Aufrufe: 5.690 21 Kommentare

Zypern stellt das vierte Opfer des europäischen Holocaust dar und der 16 März 2013 wird als der Beginn des Endes der Eurozone in die Geschichte eingehen.

Zypern stellt das neue Opfer des europäischen Holocausts dar – während der 16. März 2013, an dem die direkte Konfiszierung des Vermögens von Bürgern beschlossen wurde, als das Datum des Beginns des Endes der Eurozone und des Euro in die Geschichte eingehen wird … . Ein schwerer, dunkler „Schleier“ scheint schrittweise den Himmel Europas zu verdecken – mit dem Ergebnis, dass sich viele leider auf die „Anagenese des nazistischen Gespenstes und des Hitler-Deutschlands“ beziehen.

Es wird ein Land nach dem anderen – nachdem es in den Bankrott geführt wird – von seinen Gläubigern „gerettet“ – also sein öffentlicher und privater Reichtum geplündert, verelendet, erniedrigt und in eine willenlose Kolonie verwandelt. In diesem Rahmen übernehmen „Männer in Schwarz“ absolutistisch, unmittelbar nach der Unterzeichnung einer jeden „Rettungsvereinbarung“, die Schattenmacht – in Abwesenheit der Bürger und ihrer gewählten – feigen oder nachgiebigen – Regierungen, die kampflos die Fäden an die Invasoren übergeben.
Gesamten Artikel lesen »

Artikel weiterlesen: Seite 1 Seite 2