Archiv

Artikel Tagged ‘handelsüberschuss’

Das deutsche Rätsel

25. Januar 2014 / Aufrufe: 3.172 4 Kommentare

Das Bismarcksche Wachstumsmodell kann für Deutschland nur so lange funktionieren wie Länder wie Griechenland es nicht schaffen, wie Deutschland zu werden.

Als der Tsunami, der das nordöstliche Japan heimsuchte, den Atommeiler in Fukushima zerstörte und die japanische Industrie für viele Monate in die Knie zwang, traf die deutsche Kanzlerin in kurzen Verfahren einen mutigen Beschluss: Die deutsche Regierung würde nicht nur die Pläne für den Ausbau der Atomkraftwerke ad acta legen, sondern zusätzlich alle existierenden Atommeiler im ganzen Land schließen. Obwohl dieser Beschluss von der Partei der Grünen begrüßt wurde, traf er voll die Pläne zur Reduzierung der Emission von Kohlendioxid (und anderen Abgasen, die das Treibhaus-Phänomen verursachen) und erhöhte parallel die Energiekosten.

Unter anderem waren die Resultate der Abschaffung der Atomkraftwerke zwei: Erstens stiegen langfristig die Energiekosten (in einem Maß, dass die energieintensive deutsche Industrie heute die Energie doppelt so hoch wie die französische Konkurrenz bezahlt). Zweitens gingen die Pläne für die Reduzierung des Ausstoßes umweltschädlicher Emissionen den Bach hinunter, da Deutschland gezwungen ist, die Atommeiler durch neue umweltverschmutzende Kraftwerke zu ersetzen, die Kohle oder Erdgas verbrennen (das zwar weniger Schadstoffe erzeugt, jedoch die Abhängigkeit Berlins von Herrn Putin steigert).
Gesamten Artikel lesen »

Artikel weiterlesen: Seite 1 Seite 2