Archiv

Artikel Tagged ‘grichenland’

Streiks ab 17 Oktober 2012 legen Griechenland lahm

17. Oktober 2012 / Aufrufe: 564 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland treten ab 17 Oktober 2012 diverse Träger und Berufsverbände in den Ausstand, während GSEE und ADEDY für den 18 Oktober 2012 einen 24-stündigen Generalstreik ausgerufen haben.

Konkret streiken am Mittwoch (17.10.2012) in ganz Griechenland Notare, Krankenhausärzte, Apotheker und Gerichtsvollzieher aus Protest gegen die von der Regierung forcierten Maßnahmen, welche ihre Branchen beeinträchtigen, während sie am selben Tag auch einen Protestzug zum Finanzministerium durchführen werden.

Die Rechtsanwälte treten auf Beschluss der Rechtsanwaltskammern Griechenlands ab Mittwoch bis Freitag für drei Tage in den Ausstand.

GSEE und ADEDY haben einen neuen 24-stündigen Generalstreik für Donnerstag (18.10.2012) ausgerufen, an welchem Tag das kritische Gipfeltreffen beginnt, und die Protestkundgebung wird um 11 Uhr morgens im Bezirk des „Marsfeldes“ (Πεδίον του Άρεως) erfolgen.

Wegen des Generalstreiks wird mit Problemen im Betrieb der öffentlichen Behörden, Schulen, Krankenhäuser, Versicherungsträger, Staatsbetriebe (DEKO), an den Flughägen (die Fluglotsen stellen sich auf eine Arbeitsniederlegung von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr ein) sowie bei den Massenbeförderungsmitteln gerechnet. Da sich an dem Streik auch die PNO beteiligt, werden in den Häfen auch die Schiffe vor Anker bleiben.

Auf Beschluss des Nationalen Verbandes des Griechischen Handels werden auch die Verkaufsgeschäfte geschlossen bleiben. Der Generalverband der Handwerker, Gewerbetreibenden und Kaufleute Griechenlands nimmt ebenfalls an den panhellenischen Protestbewegungen am Donnerstag (18.10.2012) teil und ruft alle Kleinunternehmer (Handwerker,  Gewerbetreibende, Kaufleute), ihre Betriebe und Läden zu schließen.

Am Donnerstag werden auch die Kioske geschlossen bleiben, da der Verband der Gewerblichen Kiosk-Mieter und Tabakwarenverkäufer Griechenlands seine Teilnahme an den Streikbewegungen bekannt gab. Die Protestkundgebung der Kiosk-Inhaber wird um 12:00 Uhr am Korai-Platz stattfinden.

Die Beschäftigten der TRAINOSE und der Vorstadtbahn werden keinerlei Fahrt durchführen, und auch die O-Busse werden während der gesamten 24 Stunden außer Betrieb bleiben. Das Personal bei Bussen, Tram, Metro und E-Bahn richten sich auf Arbeitsniederlegungen ein, deren Bekanntgabe am Tag ihrer Beschlussfassung erwartet wird. Von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr werden am Donnerstag schließlich auch die Taxi-Fahrer in den Ausstand treten.

(Quelle: in.gr)