Archiv

Artikel Tagged ‘genehmigungsstopp’

Genehmigungsstopp für PV-Anlagen in Griechenland

12. August 2012 / Aktualisiert: 01. Juli 2013 / Aufrufe: 1.448 3 Kommentare

In Griechenland wurde ein globaler Genehmigungsstopp für photovoltaische Anlagen und die drastische Senkungen der Garantiepreise für Solarstrom von bis zu 46% beschlossen.

Das griechische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimawandel (YPEKA) gab am 20 August 2012 ein Paket von Maßnahmen mit den Zielen bekannt, einerseits die Liquidität auf dem Markt für elektrische Energie wiederherzustellen und andererseits die Belastung der Konsumenten einzuschränken (siehe auch Sonderabgabe auf PV-Anlagen in Griechenland).

Auf Beschluss des Staatssekretärs Asimakis Papageorgiou werden mit sofortiger Wirkung das Verfahren zur Erteilung neuer Genehmigungen für photovoltaische Anlagen ausgesetzt und die Garantiepreise für die Abnahme der Energie aus PV-Anlagen drastisch gesenkt. Parallel wird auch das Gesetz aktiviert, welches die Verwendung eines Teils der in den Stromrechnungen der öffentlichen Elektrizitätsgesellschaft (DEI) enthaltenen Rundfunkgebühren zur Unterstützung des Kontos für Erneuerbare Energiequellen (EE) vorsieht.

Laut Informationen des YPEKA wurde das Bündel der bekannt gegebenen Maßnahmen für notwendig erachtet, damit eine größere Erhöhung der EE-Abgabe vermieden wird, welche die Haushalte und Unternehmen mittels der Stromrechnungen entrichten. Die gestern (09 August 2012) von der Regulierungsbehörde bekannt gegebenen neuen Tarife der EE-Abgabe (ETMEAP) sind um durchschnittlich 34% höher als bisher (46% für die Haushalte), jedoch wären die Preissteigerungen ohne die Ergreifung dieser Maßnahme um das Fünffache höher.
Gesamten Artikel lesen »