Archiv

Artikel Tagged ‘geburtenrate’

Griechenlands Bevölkerung schrumpft

8. Oktober 2018 / Aufrufe: 458 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland übersteigen die Todesfälle die Geburten bei weitem und die Bevölkerung des Landes nimmt kontinuierlich ab.

Auf Basis der statistischen Angaben der nationalen Statistikbehörde (ELSTAT) über die Entwicklung der demoskopischen Größen nimmt die Bevölkerung Griechenlands immer mehr ab, wobei die Todesfälle die Geburten bei weitem übersteigen.

Quelle dieser Angaben sind die Standesämter der Kommunen, bei denen die in Griechenland erfolgenden Geburten, Todesfälle, Eheschließungen und Lebensgemeinschaftsvereinbarungen gemeldet und verzeichnet werden.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hat die wenigsten unehelichen Geburten

22. August 2018 / Aufrufe: 257 Kommentare ausgeschaltet

Laut Eurostat hat in der EU Griechenland die niedrigste Quote außerehelicher Geburten.

Einer Studie des Statistikamts der Europäischen Union (Eurostat) zufolge werden in Griechenland weiterhin die niedrigsten Quoten außerehelicher Geburten in den 28 Mitgliedsländern der EU verzeichnet.

Spezieller bezog sich in Griechenland im Jahr 2016 ein Anteil von 9,4% (gegenüber 8,8% im Jahr 2015) auf nicht verheiratete Paare und Ein-Eltern-Familien. Nach Griechenland folgen Kroatien mit 18,9% und Zypern mit 19,1%.
Gesamten Artikel lesen »

Schrumpfung der arbeitsfähigen Bevölkerung in Griechenland

14. Juli 2017 / Aufrufe: 656 1 Kommentar

In Griechenland kommt eine große Schrumpfung der Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter, während die Anteile der über 65 und 85 Jahre alten Personen signifikant steigen werden.

Griechenland ist derzeit von der Überkonzentrierung seiner Bevölkerung auf einem außerordentlich beschränkten Teil des Staatsgebiets (Resultat der aufeinanderfolgenden Wellen der Binnenwanderung der vorherigen Jahrzehnte) und dem nach 2010 verzeichneten Auftreten einer neuen Fluchtwelle hauptsächlich junger Griechen im reproduktionsfähigen Alter ins Ausland gekennzeichnet, von der nicht zu erwarten ist, dass sie bald stoppen wird, und die das Auftreten negativer Migrationsbilanzen zum Resultat hat.

Dies betont unter anderem der Professor und Leiter des Labors für demoskopische und gesellschaftliche Analysen der Thessalischen Universität, Vyronas Kotzamanis, anlässlich des Internationalen Weltbevölkerungstags (11 Juni 2017) gegenüber der Athener – Makedonischen Nachrichtenagentur (ANA-MNA).
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hat drittniedrigste Geburtenrate der EU

22. November 2013 / Aufrufe: 1.609 Kommentare ausgeschaltet

Laut der Eurostat wurde 2012 in Griechenland die drittniedrigste Geburtenrate in der EU und ein Bevölkerungsrückgang um 5,5 Promille verzeichnet.

Die am vergangenen Mittwoch (20 November 2013) von dem statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) veröffentlichten demographischen Daten verzeichnen einen signifikanten Rückgang der Bevölkerung in Griechenland um 5,5 ‰, wogegen die Bevölkerung der EU im Durchschnitt um 2,2 ‰ zunahm.

In Griechenland sank 2012 die Bevölkerung um 60.500 Personen und erreichte am 01/01/2013 11,06 Mio. Einwohner. 2012 wurden 100.400 Geburten und 116.700 Sterbefälle, während im selben Jahr mehr als 44.000 Einwohner Griechenland verließen.
Gesamten Artikel lesen »